Glover Motor Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Glover Motor Company
Rechtsform Company
Gründung 1920
Auflösung 1921
Sitz New York City, New York, USA
Branche Automobile

Glover Motor Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen existierte von 1920 bis 1921 und hatte seinen Sitz in New York City. Es stellte in Zusammenarbeit mit einem anderen Unternehmen Kraftfahrzeuge her. Zwei Quellen meinen, dass es die Seneca Motorcar Company aus Fostoria in Ohio war. Die Fahrzeuge waren ausschließlich für den Export bestimmt. Glover’s Motors Ltd. aus Leeds war der Importeur für das Vereinigte Königreich.

Es bestand keine Verbindung zum Hersteller Glover, der ein paar Jahre vorher ebenfalls Fahrzeuge als Glover vermarktete.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fahrzeuge hatten einen Vierzylindermotor von der LeRoi Company. Er leistete 27 PS. Das Fahrgestell hatte 290 cm Radstand. Für 1920 sind zweisitzige Roadster und für 1921 viersitzige Tourenwagen überliefert.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 643 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 631 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 643 (englisch).
  2. George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 631 (englisch).