Glymur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Glymur

Der Wasserfall Glymur ['klɪːmʏr̥] ist ein 196 Meter hoher Wasserfall in Island, im Gemeindegebiet von Hvalfjarðarsveit.

Bis 2011 galt er als der höchste Wasserfall Islands.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Glymur liegt abseits der Hauptverkehrsrouten am Hvalfjörður, westlich des Sees Hvalvatn, von welchem der Fluss Botnsá nördlich des Hvalfjall in Richtung des Hvalfjörður das Botnsdalur durchfließt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Glymur – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 64° 23′ 45″ N, 21° 14′ 28″ W