Gmina Bytów

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gmina Bytów
Wappen der Gmina Bytów
Gmina Bytów (Polen)
Gmina Bytów
Gmina Bytów
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Pommern
Powiat: Bytów
Geographische Lage: 54° 10′ N, 17° 30′ OKoordinaten: 54° 10′ 6″ N, 17° 29′ 30″ O
Einwohner: s. Gmina
Postleitzahl: 77-100 und 77-101
Telefonvorwahl: (+48) 59
Kfz-Kennzeichen: GBY
Wirtschaft und Verkehr
Straße: DK 20: StargardKościerzynaGdynia
DW 209: Bytów–Warszkowo (– Sławno)
DW 212: Osowo Lęborski–Kamionka
Schienenweg: PKP-Linie Nr. 212: Korzybie–Bytów–Lipusz
Nächster int. Flughafen: Danzig
Gmina
Gminatyp: Stadt-und-Land-Gemeinde
Fläche: 197,44 km²
Einwohner: 25.346
(31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 128 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 2201023
Verwaltung (Stand: 2015)
Bürgermeister: Ryszard Sylka[2]
Adresse: ul. 1 Maja 15
77-100 Bytów
Webpräsenz: www.bytow.com.pl



Die Gmina Bytów [ˈbɨtuf] ist eine Stadt-und-Land-Gemeinde im Powiat Bytowski der Woiwodschaft Pommern in Polen. Ihr Sitz ist die Stadt Bytów (deutsch Bütow, kaschubisch Bëtowò) mit etwa 17.000 Einwohnern.

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt in einer hügeligen Wald- und Seenlandschaft, früher „Blaues Ländchen“ genannt, in Hinterpommern. Durch die Stadt fließt der Fluss Bytowa (Bütow). Südwestlich erhebt sich der Siemierzycka Góra (Schimmritzberg), der mit 256 Metern die höchste Erhebung der Umgebung ist. Die nächsten größeren Städte Słupsk (Stolp) und Lębork (Lauenburg i. Pom.) liegen jeweils etwa 50 km nordwestlich bzw. nordnordöstlich.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1946 wurde die Stadt Sitz eines Powiats. Letzterer wurde durch die Gebietsreform von 1975 aufgelöst und die Gemeinde kam bis 1998 zur Woiwodschaft Słupsk. 1999 wurde die Stadt mit der Neuerrichtung des Powiat Bytowski Kreisstadt in der Woiwodschaft Pommern. Am 1. Dezember 1999 erhielt der Ort den zusätzlichen amtlichen kaschubischen Namen Bëtowò.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zweisprachiges Ortsschild Polnisch / Kaschubisch

Die Stadt-und-Land-Gemeinde (gmina miejsko-wiejska) Bytów umfasst 197,44 km² und hat mehr als 25.000 Einwohner. Zur Gmina gehören folgende Ortschaften:

Polnischer Name Deutscher Name Kaschubischer Name
Brynki Rekowskie Reckower Brinken
Bytów Bütow Bëtowò
Chomice Rosenfelde
Dąbie Dampen Dãbie
Dąbki Dampen Mühle
Gostkowo Gustkow Gòstkòwò
Grzmiąca Gramenz Grzmiãcò
Leśno Reihershorst
Mądrzechowo Mangwitz Mądrzechòwò
Mała Wieś Wilhelminenhof Mołô Wiés
Międzygórze Papenhof
Mokrzyn Petersdorf
Nieczulice Katharinenfelde
Niezabyszewo Damsdorf Niézabëszéwò
Płotówko Klein Platenheim
Płotowo Platenheim Płotowa
Półczynek
Pomysk Mały Klein Pomeiske Małë Pòmësk
Pomysk Wielki Groß Pomeiske Wiôlgë Pòmësk
Pomyski Młyn Pomeisker Mühle Pòmësczi Młën
Pyszno Zerrinerheide Pëszno
Rekowo Reckow Rekowò
Rzepnica Groß Zechinen
Sarniak Taubenberg
Sierżenko Forstamt Zerrin Sérzénkò
Sierzno Zerrin Sérzno
Świątkowo Luisenhof
Świerkówko Jägerhaus
Szarzyn Helenendorf Szarzënò
Udorpie Hygendorf Ùdorp
Ząbinowice Gersdorf
Zbysław Charlottenhof

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gmina Bytów – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2016. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF-Dateien; 5,19 MiB), abgerufen am 29. September 2017.
  2. Website der Gemeinde, Burmistrz , abgerufen am 17. März 2015