Gmina Chęciny

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gmina Chęciny
Wappen der Gmina Chęciny
Gmina Chęciny (Polen)
Gmina Chęciny
Gmina Chęciny
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Heiligkreuz
Powiat: Kielecki
Geographische Lage: 50° 48′ N, 20° 28′ OKoordinaten: 50° 48′ 10″ N, 20° 28′ 2″ O
Höhe: 275 m n.p.m.
Einwohner: s. Gmina
Postleitzahl: 26-060
Telefonvorwahl: (+48) 41
Kfz-Kennzeichen: TKI
Wirtschaft und Verkehr
Straße: E 77 KrakauWarschau
KielceMałogoszcz
Schienenweg: Kielce–Jędrzejów
Nächster int. Flughafen: Krakau-Balice
Gmina
Gminatyp: Stadt-und-Land-Gemeinde
Gminagliederung: 18 Schulzenämter
Fläche: 127,57 km²
Einwohner: 14.992
(31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 118 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 2604033
Verwaltung (Stand: 2007)
Bürgermeister: Robert Jaworski
Adresse: pl. 2 Czerwca 4
26-060 Chęciny
Webpräsenz: www.checiny.pl



Die Gmina Chęciny ist eine Stadt-und-Land-Gemeinde im Powiat Kielecki der Woiwodschaft Heiligkreuz in Polen. Ihr Sitz ist die gleichnamige Stadt mit etwa 4400 Einwohnern.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karte der Gemeinde

Nach einer Verwaltungsreform wurde die Gemeinde von 1975 bis 1998 Teil der neu gebildeten Woiwodschaft Kielce. Nach deren Auflösung wurde sie Teil der Woiwodschaft Heiligkreuz.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt-und-Land-Gemeinde Chęciny hat eine Fläche von 127,6 Quadratkilometern. Zur Landgemeinde gehören, neben der Stadt Chęciny, folgende 18 Dörfer mit Schulzenämtern:

Bolmin, Gościniec, Korzecko, Lipowica, Łukowa, Miedzianka, Mosty, Ostrów, Podpolichno, Polichno, Przymiarki, Radkowice, Skiby, Siedlce, Starochęciny, Tokarnia, Wojkowiec und Wolica.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Burgruine von Chęciny

Zu den denkmalgeschützten Sehenswürdigkeiten im Hauptort zählen:

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Schnellstraße S7, ein Teil der Europastraße 77 von Warschau nach Krakau, führt von Nord nach Süd durch die Gemeinde. Die Woiwodschaftsstraße DW 762 führt in die etwa zehn Kilometer entfernten Städte Małogoszcz im Westen und Kielce im Nordosten. Die Woiwodschaftsstraße DW 763 führt zur Landesstraße DK 73.

Haltepunkte der Bahn sind im Gemeindegebiet Radkowice und Wolica an der Bahnstrecke Warszawa–Kraków.

Der nächste internationale Flughafen ist Krakau-Balice, etwa 90 Kilometer vom Hauptort der Gemeinde entfernt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gmina Chęciny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2016. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF-Dateien; 5,19 MiB), abgerufen am 29. September 2017.