Gmina Iwonicz-Zdrój

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gmina Iwonicz-Zdrój
Wappen der Gmina Iwonicz-Zdrój
Gmina Iwonicz-Zdrój (Polen)
Gmina Iwonicz-Zdrój
Gmina Iwonicz-Zdrój
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Karpatenvorland
Powiat: Krośnieński
Geographische Lage: 49° 34′ N, 21° 48′ OKoordinaten: 49° 34′ 24″ N, 21° 47′ 37″ O
Höhe: 415 m n.p.m.
Einwohner: s. Gmina
Postleitzahl: 38-440
Telefonvorwahl: (+48) 13
Kfz-Kennzeichen: RKR
Wirtschaft und Verkehr
Nächster int. Flughafen: Rzeszów-Jasionka
Gmina
Gminatyp: Stadt-und-Land-Gemeinde
Gminagliederung: 3 Schulzenämter
Fläche: 45,49 km²
Einwohner: 10.877
(30. Jun. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 239 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 1807033
Verwaltung
Bürgermeister: Witold Kocaj
Adresse: al. Słoneczna 28
38-440 Iwonicz-Zdrój
Webpräsenz: www.iwonicz-zdroj.pl



Die Gmina Iwonicz-Zdrój ist eine Stadt-und-Land-Gemeinde im Powiat Krośnieński der Woiwodschaft Karpatenvorland in Polen. Ihr Sitz ist die gleichnamige Kurstadt mit etwa 1800 Einwohnern (2017).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Südosten Polens, etwa zehn Kilometer nördlich der Staatsgrenze Polens zur Slowakei in den Niederen Beskiden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kurort Iwonicz-Zdrój erhielt im Jahr 1973 das Stadtrecht. Von 1975 bis 1998 gehörte die Gemeinde zur Woiwodschaft Krosno.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt-und-Land-Gemeinde Iwonicz-Zdrój hat eine Fläche von 45,5 km², auf der etwa 11.000 Menschen leben. Außer der namensgebenden Kurstadt gehören die Dörfer Iwonicz, Lubatowa und Lubatówka zur Gemeinde.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Gmina Iwonicz-Zdrój – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of June 30, 2019. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF-Dateien; 0,99 MiB), abgerufen am 24. Dezember 2019.