Gmina Stryszów

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gmina Stryszów
Wappen der Gmina Stryszów
Gmina Stryszów (Polen)
Gmina Stryszów
Gmina Stryszów
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Kleinpolen
Powiat: Wadowicki
Geographische Lage: 49° 50′ N, 19° 37′ OKoordinaten: 49° 49′ 32″ N, 19° 37′ 26″ O
Höhe: 315–603[1] m n.p.m.
Einwohner: siehe Gmina
Postleitzahl: 34-146
Telefonvorwahl: (+48) 33
Kfz-Kennzeichen: KWA
Gmina
Gminatyp: Landgemeinde
Gminagliederung: 6 Schulzenämter
Fläche: 46,05 km²
Einwohner: 6858
(31. Dez. 2016)[2]
Bevölkerungsdichte: 149 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 1218072
Verwaltung
Adresse: Stryszów 149
34-146 Stryszów
Webpräsenz: www.stryszow.pl



Die Gmina Stryszów ist eine Landgemeinde im Powiat Wadowicki der Woiwodschaft Kleinpolen in Polen. Ihr Sitz ist das gleichnamige Dorf mit etwa 2100 Einwohnern.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karte der Landgemeinde

Die Gemeinde wird von der 16 Kilometer langen Stryszawka durchzogen, dieser Bach mündet als rechter Zufluss bei Dąbrówka in den Stausee der Skawa. Der Stausee Jezioro Mucharskie liegt zu einem kleinen Teil auf Gemeindegebiet. Nachbargemeinden sind Budzów, Kalwaria Zebrzydowska, Lanckorona, Mucharz, Wadowice und Zembrzyce.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1975 bis 1998 gehörte die Gemeinde zur Woiwodschaft Bielsko-Biała.[3]

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Landgemeinde (gmina wiejska) Stryszów gehören folgende sechs Dörfer mit einem Schulzenamt:

Dąbrówka, Leśnica, Łękawica, Stronie, Stryszów und Zakrzów.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In die Denkmalliste der Woiwodschaft sind in der Gemeinde eingetragen:

  • Kirche aus dem Jahr 1748 in Stryszów
  • Herrenhaus aus dem 16. Jahrhundert in

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Julian Zinkow: Wokół Kalwarii Zebrzydowskiej i Lanckorony. Wydawnictwo „CALVARIANUM“, Kalwaria Zebrzydowska 2000, ISBN 83-8739541-2, S. 309–314 (polnisch).
  2. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2016. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF-Dateien; 5,19 MiB), abgerufen am 29. September 2017.
  3. Dz.U. 1975 nr 17 poz. 92 (polnisch) (PDF-Datei; 783 kB)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gmina Stryszów – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien