Gmina Wasilków

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gmina Wasilków
Wappen der Gmina Wasilków
Gmina Wasilków (Polen)
Gmina Wasilków
Gmina Wasilków
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Podlachien
Powiat: Białostocki
Geographische Lage: 53° 12′ N, 23° 12′ OKoordinaten: 53° 12′ 18″ N, 23° 12′ 16″ O
Einwohner: s. Gmina
Postleitzahl: 16-010
Telefonvorwahl: (+48) 85
Kfz-Kennzeichen: BIA
Wirtschaft und Verkehr
Straße: DK 8
DK 19
Schienenweg: Eisenbahnlinie Nr. 6
Nächster int. Flughafen: Warschau
Gmina
Gminatyp: Stadt-und-Land-Gemeinde
Gminagliederung: 18 Ortschaften
10[1] Schulzenämter
Fläche: 127,17 km²
Einwohner: 17.259
(30. Jun. 2019)[2]
Bevölkerungsdichte: 136 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 2002133
Verwaltung (Stand: 2018)
Bürgermeister: Adrian Łuckiewicz
Adresse: ul. Białostocka 7
16-010 Wasilków
Webpräsenz: www.um.wasilkow.pl



Die Gmina Wasilków ist eine Stadt-und-Land-Gemeinde im Powiat Białostocki der Woiwodschaft Podlachien in Polen. Ihr Sitz ist die gleichnamige Stadt mit mehr als 10.000 Einwohnern.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Norden der Großstadt Białystok. Zu den Gewässern gehört der Fluss Supraśl. Die Gemeinde hat eine Fläche von 127,17 km². 40 % des ihres Gebiets werden landwirtschaftlich und 48 % forstwirtschaftlich genutzt.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1975 bis 1978 gehörte das Gemeindegebiet zur Woiwodschaft Białystok und von 1807 bis 1918 zu Russland.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt-und-Land-Gemeinde umfasst neben der namensgebenden Stadt neun Dörfer mit zehn Schulzenämtern: Dąbrówki, Jurowce, Nowodworce, Rybniki, Sielachowskie, Osowicze, Sochonie, Studzianki I & II, Woroszyły und Wólka-Przedmieście.[1]

Weitere Ortschaften sind: Burczak, Horodnianka, Horodnianka (Kolonie), Jaroszówka, Jurowce (Kolonie), Katrynka (Dorf), Katrynka (Waldsiedlung), Mostek (Kolonie), Mostek (Waldsiedlung), Ożynnik, Podkrzemionka, Wólka Poduchowna, Zapieczki und Zaścianek.

Wirtschaft und Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde gehört zur Stadtregion Białystok.[4]

Durch die Gemeinde verlaufen die Droga krajowa 8 und die Droga krajowa 19 sowie die Eisenbahnlinie Nr. 6 ZielonkaKuźnica Białostocka.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Gmina Wasilków – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Biuletyn Informacji Publicznej (polnisch, abgerufen am 14. Mai 2014)
  2. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of June 30, 2019. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF-Dateien; 0,99 MiB), abgerufen am 24. Dezember 2019.
  3. regioset.pl (pl/en abgerufen am 11. Mai 2014) (Memento des Originals vom 14. Juli 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.regioset.pl
  4. Rozporządzenie Nr 52/05 Wojewody Podlaskiego z dnia 16 maja 2005 r. w sprawie wyznaczenia aglomeracji Białystok (Dz. Urz. Woj. Podl. Nr 130, poz. 1547)