Gnom (Gick)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gnom war eine deutsche Automobilmarke, die von 1949 bis 1950 vom JFG Ingenieurbüro Fahrzeug- und Gerätebau C. M. Gick in Berlin gefertigt wurde.

Es gab zwei Modelle: Der erste Gnom war ein Dreirad, bei dem sich das einzelne Rad vorne befand.[1] Für den Antrieb sorgte ein Einzylinder-Zweitaktmotor der ILO-Motorenwerke mit 123 cm³ Hubraum.[1] Der Antrieb erfolgte auf das rechte Hinterrad.[1] Der Neupreis betrug 1490 DM.[1] Das zweite Modell, der Gnom 4, war vierrädrig.[1] Sein Motor brachte es auf eine Leistung von 7 PS (5,1 kW).

Insgesamt entstanden vier Exemplare.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.