Goddard Space Flight Center

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qsicon Fokus2.svg Dieser Artikel wurde am 23. Oktober 2017 auf den Seiten der Qualitätssicherung eingetragen. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und beteilige dich bitte an der Diskussion!
Folgendes muss noch verbessert werden: Einzelnachweise sind leider keine vorhanden, doppelte Infos, der Satzbau ist etwas unbeholfen. --MarM (Diskussion) 17:21, 23. Okt. 2017 (CEST)

Koordinaten: 38° 59′ 32″ N, 76° 51′ 8″ W

Karte: USA
marker
Goddard Space Flight Center
Magnify-clip.png
Vereinigte Staaten
Eröffnung des GSFC 1961
Das GSFC startet jährlich etwa 35 dieser heliumgefüllten Höhenforschungsballons

Das Goddard Space Flight Center (GSFC) der NASA, benannt nach dem Raketenpionier Robert Goddard, ist beheimatet in Greenbelt im Prince George’s County im amerikanischen Bundesstaat Maryland. Bis zur Hauptstadt Washington DC sind es nur 6,5 km. Weitere dazugehörende Einrichtungen liegen auf Wallops Island in Virginia.

Das GSFC ist ein wissenschaftliches Forschungslabor für unbemannte Raumfahrt und wurde nach dem amerikanischen Pionier für Raketenantriebstechnik Robert Goddard benannt. Es wurde am 1. Mai 1959 gegründet.

Im GSFC ist das World Data Center for Satellite Informations (WDC SI) angesiedelt, das weltweit alle Raumflugkörper registriert, und das National Space Science Data Center das Forschungsergebnisse und andere Daten von und zu Raumflugkörpern veröffentlicht.

Die Registrierung erfolgt durch die Nummerierungen der Satelliten und Sonden, es handelt sich bei der Spacecraft ID (SCID) um eine 8 oder 10 Bits lange Binärzahl, die vom Consultative Committee for Space Data Systems (CCSDS) eingeführt und standardisiert wurde.

Wissenschaftliche Missionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Goddard Space Flight Center – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien