Godfrey Reggio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geoffrey Reggio (1995) by Erling Mandelmann.jpg

Godfrey Reggio (* 29. März 1940 in New Orleans, Louisiana, USA) ist ein US-amerikanischer Regisseur.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reggio verbrachte 14 Jahre in einem Kloster der Christian Brothers. Er arbeitete in New Mexico als Lehrer und Sozialarbeiter und war Mitbegründer mehrerer sozialer Organisationen. Er kooperierte unter anderem mit der American Civil Liberties Union. Im Jahr 2006 nahm er an dem Projekt Stock Exchange of Visions teil.

Bekannt geworden ist er durch seine Qatsi-Trilogie: Koyaanisqatsi (1983), Powaqqatsi (1988) und Naqoyqatsi (2002).

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]