Going Home (1944)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
OriginaltitelGoing Home
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1944
Länge4 Minuten
Stab
RegieChuck Jones
DrehbuchDr. Seuss
ProduktionLeon Schlesinger
Dr. Seuss
MusikCarl Stalling
Synchronisation

Going Home ist ein Cartoon aus der Reihe Private Snafu. Regie führte Chuck Jones.

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Soldat Snafu kehrt nach Hause zurück und wird dort von seiner Familie und seinen Freunden warmherzig empfangen. Er beginnt damit zu Hause über die neusten Errungenschaften der Armee zu berichten. Während eines Kinobesuches erzählt er einer Dame Details über eine Atombombe, die sich noch in der Entwicklung befindet. Er trifft sich mit weiteren Damen und berichtet ihnen noch weitere Geheimnisse der Armee. Während er sich mit einer Dame beim Tanzen vergnügt, ertönt aus dem Radio die Nachricht darüber, dass ein Soldat sie verraten hat. Der Nachrichtensprecher erwähnt die Dienstnummer 999 von Snafu. Snafu sagt in totaler Erregung, dass jeder, der so etwas tut, von einer Straßenbahn überrollt werden sollte. Schließlich überrollt ihn die Straßenbahn.

Hintergrundinformationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Cartoon erlebte keine Veröffentlichung, da die detaillierte Zeichnung der Atombombe im Film zu viel über den damaligen Entwicklungsstatus der Atombombe verriet.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Will Friedwald, Jerry Beck: The Warner Brothers Cartoons. Scarecrow Press Inc., Metuchen, N.J., 1981. ISBN 0-8108-1396-3.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]