Gold (Spandau-Ballet-Lied)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gold
Spandau Ballet
Veröffentlichung 1. August 1983
Länge 3:54 (Single Version)
4:51 (Album Version)
7:12 (Extended Version)
Genre(s) New Wave
Autor(en) Gary Kemp
Album True

Gold ist ein Lied der britischen New-Wave-Band Spandau Ballet. Das Stück ist die vierte Singleauskopplung aus ihrem dritten Studioalbum True.[1]

Entstehung und Artwork[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gold wurde von Gary Kemp geschrieben und von Steve Jolley, Tony Swain sowie den Bandmitgliedern produziert. Die Single wurde unter dem Musiklabel Chrysalis Records veröffentlicht. Auf dem Cover der Maxi-Single ist neben Bandnamen und Liedtitel die Karikatur eines Menschen zu sehen. Das Coverbild wurde von David Band gestaltet. Die Aufnahmen fanden in den Compass Point Studios in Nassau (Bahamas) statt.[2]

Veröffentlichung und Promotion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erstveröffentlichung der Single fand weltweit am 1. August 1983 statt, mit Ausnahme der Veröffentlichung in Peru, diese erfolgte 1984. In Australien existiert eine limitierte Version der Single, die mit einem goldfarbenen Transparent überzogen ist. In den spanisch- und portugiesischsprachigen Ländern trägt die Single den Beinamen „Oro“.

B-Seiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu Gold wurden diverse verschiedene Maxi-Singles veröffentlicht, die sich durch ihre B-Seiten unterscheiden. Als B-Seiten wurden u.a. folgende Lieder veröffentlicht:

Wiederveröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2000 veröffentlichte Spandau Ballet in Europa eine Remix-Single mit dem Namen Gold (The Sun Mixes).
  • 2009 veröffentlichte Spandau Ballet eine Akustikversion von Gold auf ihrem siebten Studioalbum Once More.
  • 2012 wurde in den USA eine Remix-EP mit Remixes von Paul Oakenfold zu Gold veröffentlicht.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Liedtext zu Gold ist auf Englisch verfasst. Die Musik und der Text wurde von Gary Kemp verfasst. Musikalisch bewegt sich der Song im Bereich des New Wave. In dem Lied geht es darum, dass man nie das Vertrauen in sich verlieren und nie aufgeben solle, man solle immer an sich und seine Kraft glauben, dann gelänge einem alles, was man will.

In einem Interview mit The Daily Telegraph sagte der Sänger Tony Hadley, Gold sei ein Lied, das die Kids heute noch gerne in Studentenkneipen und überall im Land sängen. Es sei eines der Hauptgründe, wieso er so viele Showanfragen bekomme. Der Song sei bei Preisverleihungen immer noch sehr gefragt.[3]

„Gold (Gold)
Always Believe in Your Soul,
You’ve Got the Power to Know,
You’re Indestructible,
Always Believe in, that you are…“

Refrain, Original

„Gold (Gold)
Glaube immer an deine Seele,
du hast die Macht es zu wissen,
du bist unzerstörbar,
Glaube immer daran, denn du bist…“

Refrain, Übersetzung

Musikvideo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Musikvideo zu Gold wurde in Carmona (Andalusien) gedreht. Im Video ist u.a. die britische Schauspielerin Sadie Frost zu sehen, die eine goldene Nymphe spielt.[4] Die Gesamtlänge des Videos ist 3:50 Minuten. Bis heute zählt das Video über zehn Millionen Klicks bei YouTube (Stand: Mai 2014).[5] Regie führte Brian Duffy.

Mitwirkende[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charts[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gold erreichte in Deutschland Position 16 der Single-Charts und konnte sich insgesamt 16 Wochen in den Charts halten. In Großbritannien erreichte die Single Position zwei und konnte sich insgesamt vier Wochen in den Top-10 und neun Wochen in den Charts halten. In den USA erreichte die Single in zwölf Chartwochen Position 29 der Single-Charts. Gold platzierte sich in den britischen Jahrescharts von 1983 auf Position 32.

Für Spandau Ballet war dies der zweite Charterfolg in Deutschland und der dritte in den USA. In Großbritannien war es der elfte Charterfolg und der siebte Top-10 Hit für die Band.

Chartplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charts Höchst-
position
Wochen
DeutschlandDeutschland Deutschland[6] 16 16
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich[7] 2 9
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten[8] 29 12

Jahrescharts[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charts (1983) Höchst-
position
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich[9] 32

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im August 1983 wurde Gold in Großbritannien mit einer Silbernen Schallplatte für über 200.000 verkaufte Einheiten ausgezeichnet.

Land Auszeichnungen Verkäufe
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich[10] Silver disc icon.png Silber 200.000

Coverversionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frida-Gold-Coverversion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gold
Frida Gold
Veröffentlichung 2. Dezember 2011
Länge 3:52
Genre(s) Dance-Pop
Autor(en) Alexander Freund,
Gary Kemp
Album Juwel (Gold-Edition)

2011 coverte die deutsche Dance-Pop-Band Frida Gold den Song. Das Stück ist die fünfte und letzte Singleauskopplung aus ihrem Debütalbum Juwel.[11]

Entstehung und Artwork

Bei der neuen Gold-Version von Frida Gold handelt es sich nicht um eine reine Kopie des Liedes von Spandau Ballet. Die Musik wurde komplett vom Original übernommen, Teile des Originaltextes wurden im Refrain beibehalten. Die Strophen bestehen aus einem neuverfassten deutschen Text, der von Alexander Freund stammt. Produziert wurde die Single von Carsten Heller. Gemastert wurde die Single bei Sterling Sound in New York City unter der Leitung von Ted Jensen, gemischt wurde sie von Moritz Enders. Die Single wurde unter dem Musiklabel Warner Music Group veröffentlicht. Das Cover der Single ist das gleiche wie das des Studioalbums Juwel (Gold-Edition).

Veröffentlichung und Promotion

Die Single wurde am 2. Dezember 2013 als Download veröffentlicht. Sie ist nur zum einzelnen Download und nicht als Maxi-Single erhältlich. Frida Gold nahmen das Lied auf, nachdem das Album Juwel mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet und anschließend mit Bonustracks als „Gold-Edition“ erneut veröffentlicht wurde.

Musikvideo

Das Musikvideo zu Gold feierte am 25. November 2011 bei YouTube Premiere. Im 3:39 Minuten langen Video sind Ausschnitte der Juwel Tour 2011 von Frida Gold zu sehen. Bis heute zählt das Video über 440.000 Klicks bei YouTube (Stand: November 2016).[12] Regisseur und Produzent des Videos war Jirka Schaar.[13]

Weitere Coverversionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Spandau Ballet – Gold. discogs.com, abgerufen am 6. Mai 2014.
  2. Spandau Ballet – True. discogs.com, abgerufen am 6. Mai 2014.
  3. Spandau Ballet’s Tony Hadley: 'I earn more today than in the Eighties'. telegraph.co.uk, abgerufen am 7. Mai 2014.
  4. Images of Heaven: GOLD by Spandau Ballet (1983). imagesofheaven.blogspot.de, abgerufen am 9. August 2012.
  5. Spandau Ballet - Gold. youtube.com, abgerufen am 6. Mai 2014.
  6. „Gold“ in den deutschen Charts. charts.de, abgerufen am 5. Mai 2014.
  7. „Gold“ in den britischen Charts. officialcharts.com, abgerufen am 5. Mai 2014.
  8. „Gold“ in den US-amerikanischen Charts. billboard.com, abgerufen am 5. Mai 2014.
  9. Top 100 1983. uk-charts.top-source.info, abgerufen am 1. Mai 2014.
  10. Silber für „Gold“ in Großbritannien. bpi.co.uk, abgerufen am 5. Mai 2014.
  11. Frida Gold – Juwel. discogs.com, abgerufen am 7. Mai 2014.
  12. Frida Gold - "Gold" (official Video). youtube.com, abgerufen am 7. Mai 2014.
  13. Frida Gold - Gold (2011). crew-united.com, abgerufen am 7. Mai 2014.