Gold Fields

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung: Abspaltung von Sibanye Gold fehlt Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Gold Fields
Logo
Rechtsform Public Limited Company
Gründung 1998
Sitz Johannesburg, Südafrika
Mitarbeiter rund 47.000 [1]
Branche Bergbau, Gold
Website www.goldfields.co.za

Gold Fields ist ein südafrikanisches Unternehmen mit Firmensitz in Johannesburg. Rund 47.000 Mitarbeiter sind im Unternehmen beschäftigt.[2] Es ist die Nachfolgegesellschaft von The Gold Fields of South Africa Ltd., einer britischen Holding mit Sitz in London, die 1887 von Cecil Rhodes und Charles Rudd gegründet wurde.[3]

Hauptkonkurrent in Südafrika ist das Unternehmen AngloGold Ashanti.[4]

Minen[Bearbeiten]

Australien[Bearbeiten]

  • Agnew Gold Mine
  • St Ives Gold Mine

Ghana[Bearbeiten]

  • Tarkwa Gold Mine, 4 Kilometer westlich der Stadt Tarkwa. Die Mine wird zusammen mit der kanadischen Firma Iamgold betrieben. Die Mindestreserven Gold im Erz wurden 2010 auf 40 Millionen Feinunzen geschätzt.[5]
  • Damang Gold Mine, 30 Kilometer nördlich der Nachbarmine Tarkwa Gold Mine.

Peru[Bearbeiten]

  • Cerro Corona Gold Mine, liegt in dem höchsten Teil der westlichen Kordilleren im Norden des Landes.

Südafrika[Bearbeiten]

  • South Deep Gold Mine

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gold Fields:Overview
  2. Gold Fields:Overview
  3. [1] Geschichte des Unternehmens
  4. FAZ:Goldschürfer im Tiefenrausch
  5. FAZ vom 28. Oktober 2010, Seite 23: Minenkozerne als Rundumversorger