Golden Globe Awards 2002

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 59. Verleihung der Golden Globe Awards fand am 20. Januar 2002 im Beverly Hilton Hotel in Beverly Hills, Kalifornien statt.

Nominierungen und Gewinner im Bereich Film[Bearbeiten]

Statistik
(aufgeführt werden Filme mit mehr als einer Nominierung)
N=Nominierung; S=Sieg
Film N S
A Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn 6 4
Moulin Rouge 6 3
Gosford Park 5 1
Die fabelhafte Welt der Amélie 5 0
Der Herr der Ringe: Die Gefährten 4 0
Mulholland Drive – Straße der Finsternis 4 0
In the Bedroom 3 1
Iris 3 1
Ali 3 0
A.I. - Künstliche Intelligenz 3 0
The Man Who Wasn’t There 3 0
Kate & Leopold 2 1
Banditen! 2 0
Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück 2 0
Ghost World 2 0
Natürlich blond 2 0
Pearl Harbor 2 0
Schiffsmeldungen 2 0
Vanilla Sky 2 0

Bester Film - Drama[Bearbeiten]

A Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn (A Beautiful Mind) - Regie: Ron Howard

Bester Film - Musical/Komödie[Bearbeiten]

Moulin Rouge (Moulin Rouge!) - Regie: Baz Luhrmann

Beste Regie[Bearbeiten]

Robert Altman - Gosford Park

Bester Hauptdarsteller - Drama[Bearbeiten]

Russell Crowe - A Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn (A Beautiful Mind)

Beste Hauptdarstellerin - Drama[Bearbeiten]

Sissy Spacek - In the Bedroom

Bester Hauptdarsteller - Musical/Komödie[Bearbeiten]

Gene Hackman - Die Royal Tenenbaums (The Royal Tenenbaums)

Beste Hauptdarstellerin - Musical/Komödie[Bearbeiten]

Nicole Kidman - Moulin Rouge (Moulin Rouge!)

Bester Nebendarsteller[Bearbeiten]

Jim Broadbent - Iris

Beste Nebendarstellerin[Bearbeiten]

Jennifer Connelly - A Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn (A Beautiful Mind)

Bestes Drehbuch[Bearbeiten]

Akiva Goldsman - A Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn (A Beautiful Mind)

Beste Filmmusik[Bearbeiten]

Craig Armstrong - Moulin Rouge (Moulin Rouge!)

Bester Filmsong[Bearbeiten]

"Until" aus Kate & Leopold - Sting

Bester fremdsprachiger Film[Bearbeiten]

No Man’s Land (Ničija zemlja), Bosnien und Herzegowina - Regie: Danis Tanović

Nominierungen und Gewinner im Bereich Fernsehen[Bearbeiten]

Statistik
(aufgeführt werden Filme mit mehr als einer Nominierung)
N=Nominierung; G=Gewonnen
Film N G
Will & Grace 5 0
Die Sopranos 4 0
The West Wing – Im Zentrum der Macht 4 0
Sex and the City 3 2
Six Feet Under – Gestorben wird immer 3 2
Band of Brothers – Wir waren wie Brüder 3 1
Die Wannseekonferenz 3 1
Life with Judy Garland: Me and My Shadows 3 1
Anne Frank 3 0
Alias – Die Agentin 2 1
Chaos City 2 1
24 2 1
Ally McBeal 2 0
CSI: Den Tätern auf der Spur 2 0
Frasier 2 0
Friends 2 0
Malcolm mittendrin 2 0
Wit 2 0

Beste Fernsehserie - Drama[Bearbeiten]

Six Feet Under – Gestorben wird immer (Six Feet Under)

Bester Darsteller in einer Fernsehserie - Drama[Bearbeiten]

Kiefer Sutherland - 24

Beste Darstellerin in einer Fernsehserie - Drama[Bearbeiten]

Jennifer Garner - Alias – Die Agentin (Alias)

Beste Fernsehserie - Musical/Komödie[Bearbeiten]

Sex and the City

Bester Darsteller in einer Fernsehserie - Musical/Komödie[Bearbeiten]

Charlie Sheen - Chaos City (Spin City)

Beste Darstellerin in einer Fernsehserie - Musical/Komödie[Bearbeiten]

Sarah Jessica Parker - Sex and the City

Beste Miniserie oder bester Fernsehfilm[Bearbeiten]

Band of Brothers – Wir waren wie Brüder (Band of Brothers)

Bester Darsteller in einer Miniserie oder einem Fernsehfilm[Bearbeiten]

James Franco - James Dean

Beste Darstellerin in einer Miniserie oder einem Fernsehfilm[Bearbeiten]

Judy Davis - Life with Judy Garland: Me and My Shadows

Bester Nebendarsteller in einer Serie, einer Miniserie oder einem Fernsehfilm[Bearbeiten]

Stanley Tucci - Die Wannseekonferenz (Conspiracy)

Beste Nebendarstellerin in einer Serie, einer Miniserie oder einem Fernsehfilm[Bearbeiten]

Rachel Griffiths - Six Feet Under – Gestorben wird immer (Six Feet Under)

Miss Golden Globe[Bearbeiten]

Die damals 17-jährige Haley Giraldo war die Miss Golden Globe 2002. Sie ist die Tochter der Sängerin Pat Benatar und dessen zweitem Ehemann Neil Giraldo.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Haley Giraldo. In: www.tcm.com. Abgerufen am 8. Dezember 2010 (englisch).