Golden Plains Shire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Golden Plains Shire
Australia-Map-VIC-LGA-Golden Plains.png
Lage des Golden Plains Shire in Victoria
Gliederung
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of Victoria (Australia).svg Victoria
Verwaltungssitz: Bannockburn
Daten und Zahlen
Fläche: 2.705 km²
Einwohner: 18.770 (2011) [1]
Bevölkerungsdichte: 6,9 Einwohner je km²

Koordinaten: 38° 3′ S, 144° 10′ O Das Golden Plains Shire ist ein lokales Verwaltungsgebiet (LGA) im australischen Bundesstaat Victoria. Das Gebiet ist 2705 km² groß und hat etwa 19.000 Einwohner.

Golden Plains liegt in der Südhälfte Victorias etwa 90 km westlich der Hauptstadt Melbourne zwischen Geelong und Ballarat und schließt folgende Ortschaften ein: Haddon, Mannibadar, Gheringhap, Linton, Enfield, Rokewood, Meredith, Maude, Shelford, Bannockburn und Inverleigh. Der Sitz des City Councils befindet sich in Bannockburn im Südosten der LGA, einer Kleinstadt mit etwa 3500 Einwohnern.[2]

In der Goldgräberzeit im 19. Jahrhundert war das Gebiet vor allem Durchgangsstation zwischen den Goldfeldern um Ballarat und den der Hafenstadt Geelong. Ansonsten ist das Shire eine Landwirtschaftsregion mit vorwiegend Vieh- und Geflügelzucht und Getreideanbau.

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Golden Plains Shire Council hat neun Mitglieder, die von den Bewohnern der neun Ridings gewählt werden. Diese neun Bezirke sind Bannockburn, Break-O-Day, Forest, Haddon, Ranges, Rivers, Ross Creek, Valley und Woady Yaloak. Aus dem Kreis der Councillor rekrutiert sich auch der Mayor (Bürgermeister) des Councils.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Australian Bureau of Statistics: Golden Plains (S) (Local Government Area) (Englisch) In: 2011 Census QuickStats. 28. März 2013. Abgerufen am 16. April 2016.
  2. Australian Bureau of Statistics: Bannockburn (Englisch) In: 2011 Census QuickStats. 28. März 2013. Abgerufen am 16. April 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]