Goldene Himbeere 2016

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Statistik
(aufgeführt werden Filme mit mehr als einer Nominierung)
N=Nominierung, S=Sieg(e)
Film N S
Fifty Shades of Grey 6 5
Jupiter Ascending 6 1
Pixels 6 0
Der Kaufhaus Cop 2 6 0
Fantastic Four 5 3
Alvin und die Chipmunks: Road Chip 3 1
Mortdecai – Der Teilzeitgauner 3 0
Die Trauzeugen AG 2 1
Cobbler – Der Schuhmagier 2 0
Hot Tub Time Machine 2 2 0
The Human Centipede III (Final Sequence) 2 0
Pan 2 0

Die Goldene Himbeere 2016 (englisch 36th Golden Raspberry Awards) zeichnet die schlechtesten Filme des Filmjahres 2015 aus, basierend auf den Stimmen von Mitgliedern der Golden Raspberry Foundation. Die Pre-Nominierungen wurden am 22. Dezember 2015 eingereicht,[1] die abschließenden Nominierungen wurden am 13. Januar 2016 bekanntgegeben.[2] Die Verleihung der Razzies fand traditionell am Vorabend der Oscarverleihung, dem 27. Februar 2016, im Palace Theatre in Los Angeles statt.[3]

Preisträger und Nominierte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es folgt die komplette Liste der Preisträger und Nominierten.

Kategorien Preisträger und Nominierte
Schlechtester Film Fantastic Four (20th Century Fox) und Fifty Shades of Grey (Universal Pictures/Focus Features)
Jupiter Ascending (Warner Bros.)
Der Kaufhaus Cop 2 (Columbia)
Pixels (Columbia)
Schlechtester Schauspieler Jamie Dornan in Fifty Shades of Grey als Christian Grey
Johnny Depp in Mortdecai – Der Teilzeitgauner als Charlie Mortdecai
Kevin James in Der Kaufhaus Cop 2 als Paul Blart
Adam Sandler in Cobbler – Der Schuhmagier als Max Simkin und in Pixels als Sam Brenner
Channing Tatum in Jupiter Ascending als Caine Wise
Schlechteste Schauspielerin Dakota Johnson in Fifty Shades of Grey als Anastasia „Ana“ Steele
Katherine Heigl in Home Sweet Hell als Mona Champagne
Mila Kunis in Jupiter Ascending als Jupiter Jones
Jennifer Lopez in The Boy Next Door als Claire Peterson
Gwyneth Paltrow in Mortdecai – Der Teilzeitgauner als Johanna Mortdecai
Schlechtester Nebendarsteller Eddie Redmayne in Jupiter Ascending als Balem Abrasax
Chevy Chase in Hot Tub Time Machine 2 als Whirlpool-Handwerker und in Vacation – Wir sind die Griswolds als Clark Griswold
Josh Gad in Pixels als Ludlow Lamonsoff und in Die Trauzeugen AG als Doug Harris
Kevin James in Pixels als Präsident Will Cooper
Jason Lee in Alvin und die Chipmunks: Road Chip als David „Dave“ Seville
Schlechteste Nebendarstellerin Kaley Cuoco in Alvin und die Chipmunks: Road Chip als Stimme von Eleanor und in Die Trauzeugen AG als Gretchen Palmer
Rooney Mara in Pan als Tiger Lily
Michelle Monaghan in Pixels als Lieutenant Colonel Violet Van Patten
Julianne Moore in Seventh Son als Mutter Malkin
Amanda Seyfried in Alle Jahre wieder – Weihnachten mit den Coopers als Ruby und in Pan als Mary
Schlechtestes Leinwandpaar Jamie Dornan und Dakota Johnson in Fifty Shades of Grey
Alle vier „Fantastics“ (Kate Mara, Miles Teller, Jamie Bell und Michael B. Jordan) in Fantastic Four
Johnny Depp und sein angeklebter Schnauzer in Mortdecai – Der Teilzeitgauner
Kevin James und entweder sein Segway oder sein angeklebter Schnauzer in Der Kaufhaus Cop 2
Adam Sandler und jedes seiner Paar Schuhe in Cobbler – Der Schuhmagier
Schlechteste Neuverfilmung oder Fortsetzung Fantastic Four (20th Century Fox)
Alvin und die Chipmunks: Road Chip (20th Century Fox)
Hot Tub Time Machine 2 (Paramount)
The Human Centipede III (Final Sequence) (IFC Films)
Der Kaufhaus Cop 2 (Columbia)
Schlechteste Regie Josh Trank (& Alan Smithee?)[4] für Fantastic Four
Andy Fickman für Der Kaufhaus Cop 2
Tom Six für The Human Centipede III (Final Sequence)
Sam Taylor-Johnson für Fifty Shades of Grey
Die Wachowskis für Jupiter Ascending
Schlechtestes Drehbuch Fifty Shades of Grey (Drehbuch von Kelly Marcel, basierend auf der Romantrilogie Shades of Grey von E. L. James)
Fantastic Four (Drehbuch von Jeremy Slater, Simon Kinberg und Josh Trank, basierend auf den Charakteren des Marvel Comics, kreiert von Stan Lee und Jack Kirby)
Jupiter Ascending (Drehbuch von den Wachowskis)
Der Kaufhaus Cop 2 (Drehbuch von Nick Bakay und Kevin James)
Pixels (Drehbuch von Tim Herlihy und Timothy Dowling, Story von Tim Herlihy, basierend auf dem gleichnamigen Kurzfilm von Patrick Jean)
The Razzie Redeemer Award
Der Himbeeren-Erlöser-Preis wird an Schauspieler oder Regisseure vergeben, die früher Himbeeren gewonnen hatten oder dafür nominiert waren und die inzwischen positive Preise gewinnen konnten.
Sylvester Stallone (Himbeere-Rekordhalter, jetzt mehrfach nominiert und ausgezeichnet für Creed – Rocky’s Legacy)
Elizabeth Banks (Gewinnerin der Goldenen Himbeere für Movie 43, spielte 2015 in einigen erfolgreichen Produktionen mit)
M. Night Shyamalan (Wiederholter Nominierter und Gewinner der Goldenen Himbeere, 2015 Regisseur von The Visit)
Will Smith (Nach After Earth für seine Rolle in Erschütternde Wahrheit)

Pre-Nominierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schlechtester Film

Schlechtester Schauspieler

Schlechteste Schauspielerin

Schlechtester Nebendarsteller

Schlechteste Nebendarstellerin

Schlechteste Regie

Schlechtestes Drehbuch

Schlechtestes Prequel, Remake oder Fortsetzung

Schlechtestes Leinwandpaar

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Razzie Awards 2015: Predictions. In: goldderby.com. Abgerufen am 1. Januar 2016 (englisch).
  2. Big Budget, High-Profile Movies Dominate RAZZIES® 36th Nominations. In: razzies.com. Golden Raspberry Award Foundation, 13. Januar 2016, abgerufen am 16. Januar 2016 (englisch).
  3. „Winners“ of The 36th Annual RAZZIE® Awards Announced. In: razzies.com. Golden Raspberry Award Foundation, abgerufen am 1. Januar 2016 (englisch).
  4. Christoph Schelb: Razzies 2016: Die „Gewinner“ der Goldenen Himbeeren. In: outnow.ch. OutNow.CH, 28. Februar 2016, abgerufen am 28. Februar 2016.