Goldene Kamera 1966

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Verleihung der Goldenen Kamera 1966 fand am 12. Januar 1967 im Verlagshaus der Axel Springer GmbH in Berlin statt. Es war die 2. Verleihung dieser Auszeichnung. Das Publikum wurde durch den Verleger Axel Springer begrüßt. Die Verleihung der Preise und die Moderation übernahm Hans Bluhm, der Chefredakteur der Programmzeitschrift Hörzu (damals noch Hör zu). An der Veranstaltung nahmen etwa 200 Gäste teil. Die Verleihung wurde nicht im Fernsehen übertragen. Die Leser wählten in der Kategorie Beliebtester Auslandsserienstar ihren Favoriten.[1]

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beste Hauptrolle (männlich)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beste Hauptrolle (weiblich)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beliebtester Auslandsserienstar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beste Regie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beste Reportage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bester Showmaster[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beendete Regie von John Oldens „Die Gentlemen bitten zur Kasse“[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Internationaler Frühschoppen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sendereihe „Auslandsecho“[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spätere Heirat erwünscht …[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorsicht Falle![Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wandlungsfähigkeit in sechs unterschiedlichen Hauptrollen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Inge Meysel nahm die Auszeichnung für ihren verstorbenen Mann, dem Regisseur John Olden, entgegen. Dieser starb bei den Dreharbeiten zum Film Die Gentlemen bitten zur Kasse.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Die Goldene Kamera 1966 – 12. Januar 1967. (Memento vom 9. Februar 2011 im Internet Archive) In: Website der Goldenen Kamera. Abgerufen am 2. Februar 2010.

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]