Goldener Internetpreis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veranstaltung Goldener Internetpreis in Berlin 2016 eröffnet von Wieland Holfelder (Google Deutschland)

Der Goldene Internetpreis ist eine deutsche Auszeichnung für die Generation 60plus, die sich aktiv an wegweisenden Online-Projekten beteiligt.

Partner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partner des Bundeswettbewerbes sind u. a. die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO), die Vereine Deutschland sicher im Netz (DsiN) und Wege aus der Einsamkeit, sowie die Firmen Google, Telekom (seit 2016) und SAP (seit 2017).

Eingereichte Beiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2012 – über 50 Beiträge
  • 2013 – über 90 Beiträge
  • 2015 – über 130 Beiträge
  • 2016 – über 130 Beiträge
  • 2017 – über 130 Beiträge

Preisgelder (Geld- und Sachpreise insgesamt)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2012: 08.000 Euro
  • 2013: 06.000 Euro
  • 2015: 05.000 Euro
  • 2016: 08.000 Euro
  • 2017: 20.000 Euro

Preisträger 2012[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Preise wurden am 29. Oktober 2012 in Berlin Unter den Linden (Google Germany GmbH) vergeben.

  • Kategorie Erfahrungsbericht: Roswitha Busch
  • Kategorie Webseite/Blog: Antonie Dell
  • Kategorie Film: Margret Budde
  • Sonderpreis: Uta Krope

Preisträger 2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Preise wurden am 28. November 2013 in Berlin Unter den Linden (Google Germany GmbH) – moderiert von Daniel Finger – vergeben.

Kategorie 1 für Einsteiger und versierte Internetnutzer:

  • Marlitt Pfefferle, Freiburg
  • Marianne Bednorz, Kassel
  • Antonie Dell, Siegen
  • Barbara Leisner, Lutzhorn (bei Hamburg)

Kategorie 2 für Multiplikatoren

  • Gisela Rößler, Leipzig
  • Robert Roseeu, Gröbenzell/München
  • Helga Schwab, Rheinzabern bei Karlsruhe

Preisträger 2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Preise wurden am 2. November 2015 in Berlin Unter den Linden (Google Germany GmbH) – moderiert von Bill Mockridge – vergeben.

Kategorie 1 für Einsteiger und versierte Internetnutzer:

  • Ursel Ilgner, Leipzig
  • Burchard Wedewer, Pforzheim

Kategorie 2 für Trainerinnen und Trainer:

  • Seniorencomputerclub Berlin-Mitte
  • Margret Budde, Ellen Salverius-Krögel, Münster
  • Robert Bath, Greifswald

Sonderpreis: Online-Gruppe Magdeburger Halbkugeln

Preisträger 2016[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Preise wurden am 10. November 2016 in Berlin Unter den Linden (Google Germany GmbH) vergeben. Die Veranstaltung wurde von der Journalistin und Autorin Margaret Heckel moderiert.

Kategorie Alltag:

  • Rosemarie Hoffmann, 79 Jahre, aus Werl

Kategorie Soziales Engagement

  • 1. Platz: Walburga Bannwarth-Pabst, 67 Jahre, aus Frechen
  • 2. Platz: Dagmar und Hans-Joachim Krause, 62 und 67 Jahre, aus Braunschweig

Kategorie Starthilfe

  • 1. Platz: Irmtraud Janik, 85 Jahre, aus München
  • 2. Platz: SeniorenNetz Erlangen

Sonderpreis Jung und Alt – gemeinsam online

  • Preisträger Leinefischer im Netz aus Göttingen
  • Preisträger Memoro Deutschland – Die Bank der Erinnerungen e.V. aus München
  • Preisträgerin Susanne Saxl, Mitarbeiterin der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e. V. mit Sitz in Berlin

Preisträger 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Preise wurden am 22. November 2017 in Berlin vergeben. Die Veranstaltung wurde von Dagmar Hirche moderiert.

Kategorie Ältere unterstützen Ältere

  • 1. Platz: Das Netzwerk Märkisches Viertel e. V. mit dem SeniorenNetz Märkisches Viertel[1]
  • 2. Platz: Der Humanität-Müritz e. V. mit der Initiative Die Schloener Online Füchse[2]
  • 2. Platz: Die Initiative 55 plus-minus im e. V. Dekanat Nassauer Land mit der App Mein Dorf 55 plus – Trotz Alter bleibe ich!

Kategorie Jung und Alt gemeinsam

  • 1. Platz: Der Stadtseniorenrat Herrenberg e. V. mit dem Projekt Smartphone-/PC-Partnerschaften zwischen Senioren und Jugendlichen
  • 2. Platz: Die Kurt-Tucholsky-Schule in Flensburg mit dem Projekt Handführerschein für Senioren
  • 3. Platz: Der Miteinander-Füreinander Oberes Fuldatal e. V. mit dem Projekt Hilfreiche Technik im @lltag

Kategorie Kommunen für Ältere

  • 1. Preis: Die Landeshauptstadt Hannover Fachbereich Senioren mit dem Projekt Medien- und Techniklotsen Hannover (MuTH)
  • 1. Preis: Im Alter mit der Welt vernetzt der Stadt Regensburg

Sonderpreis Ideen wachsen lassen

  • Die KULTURISTENHOCH2[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. SeniorenNetz Märkisches Viertel, abgerufen am 3. Februar 2018.
  2. Humanitas Müritz e. V., abgerufen am 3. Februar 2018.
  3. KULTURISTENHOCH2, abgerufen am 3. Februar 2018.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Website des Goldenen Internetpreises