Golf von Tomini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Golf von Tomini
Die kleine Insel Taipih der Togian-Inseln im Golf von Tomini

Die kleine Insel Taipih der Togian-Inseln im Golf von Tomini

Gewässer Molukkensee
Landmasse Sulawesi
Geographische Lage 0° 0′ N, 121° 0′ OKoordinaten: 0° 0′ N, 121° 0′ O
Golf von Tomini (Indonesien)
Golf von Tomini
Breite 217,4 km
Tiefe 380 km
Fläche 56.000 km²
Größte Wassertiefe 4180 m
Inseln Togian-Inseln
Zuflüsse Poso, Sungai Bongka
Gulf of Tomini's map.PNG

Der Golf von Tomini (indonesisch Teluk Tomini) ist eine Meeresbucht im Westen der Molukkensee, die zwischen der Minahassa-Halbinsel im Norden und der Halbinsel Semenanjung Timur (Ostarm der indonesischen Insel Sulawesi) im Süden eingebettet ist. Die engste Stelle des Golfs mit nur 95 Kilometern Breite befindet sich zwischen Tanjung Tambalilatu an der Südküste der Minahassa-Halbinsel und der dem Ostarm vorgelagerten Bualemo-Halbinsel. Weiter westlich weitet sich der Golf auf etwa 200 Kilometer.[1]

Zum Golf von Tomini gehören das westliche liegende Tomini Basin mit einer Wassertiefe von etwas mehr als 1500 Metern und das östlich liegende Gorontalo Basin, das etwas mehr als 4000 Meter tief ist. Die Togian-Inseln und die Insel Una Una trennen das Tomini vom Gorontalo Basin.[2] Im Golf von Torini befinden sich unterschiedliche Typen von Korallenriffen, die zu denen mit der größten Artenvielfalt Indonesiens zählen.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Tomas Tomascik: The Ecology of the Indonesian Seas. Teil 2, Seite 746f, Oxford University Press, Oxford 1997, ISBN 0-19-850186-2
  2. D. Kusnida, Subarsyah: Deep Sea Sediment Gravity Flow Deposits in Gulf of Tomini, Sulawesi. Indonesian Journal of Geology, 3: , 217–224, 2008 (online)