Golianovo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Golianovo
Wappen Karte
Wappen von Golianovo
Golianovo (Slowakei)
Golianovo
Golianovo
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Nitriansky kraj
Okres: Nitra
Region: Nitra
Fläche: 10,702 km²
Einwohner: 1.743 (31. Dez. 2017)
Bevölkerungsdichte: 163 Einwohner je km²
Höhe: 149 m n.m.
Postleitzahl: 951 08
Telefonvorwahl: 0 37
Geographische Lage: 48° 16′ N, 18° 11′ OKoordinaten: 48° 16′ 6″ N, 18° 11′ 12″ O
Kfz-Kennzeichen: NR
Kód obce: 500232
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2014)
Bürgermeister: Ľuboš Kolárik
Adresse: Obecný úrad Golianovo
č. 400
951 08 Golianovo
Webpräsenz: www.golianovo.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Golianovo (slowakisch 1927–1948 „Lapašské Ďarmoty“ – bis 1927 „Lapáš Ďarmoty“; ungarisch Lapásgyarmat) ist eine Gemeinde im Westen der Slowakei mit 1743 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017), die zum Okres Nitra, einem Teil des Nitriansky kraj gehört.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde befindet sich im Donauhügelland, genauer dessen Unterteil Žitavská pahorkatina. Das fast 11 km² große Gemeindegebiet ist leicht hügelig. Das Ortszentrum liegt auf einer Höhe von 149 m n.m. und ist 10 Kilometer südöstlich von Nitra entfernt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde zum ersten Mal 1156 als Gurmot schriftlich erwähnt. 1784 sind 74 Häuser und 486 Einwohner verzeichnet, die neben der Landwirtschaft in Leinenweberei und Weinbau beschäftigt waren.

1948 wurde der Ort aus nationalpolitischen Gründen zu Ehren des slowakischen Brigadegenerals Ján Golian in Golianovo umbenannt.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse der Volkszählung 2001 (1.138 Einwohner):

Nach Ethnie:

  • 98,15 % Slowaken
  • 0,95 % Magyaren
  • 0,53 % Tschechen
  • 0,09 % Ukrainer

Nach Konfession:

  • 94,02 % römisch-katholisch
  • 1,92 % konfessionslos
  • 1,67 % evangelisch
  • 1,23 % keine Angabe

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • römisch-katholische Kirche aus dem Jahr 1937