Google Cloud Print

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google Cloud Print

Google Cloud Print Logo
Basisdaten

Maintainer Google
Entwickler Google LLC
Erscheinungsjahr 16. April 2010
Aktuelle Version 1.2.31
(13. April 2018)
Betriebssystem Cross-Plattform
deutschsprachig ja
Sonstiges Eingestellt im Januar 2021Vorlage:Infobox Software/Wartung/Sonstiges
google.com/cloudprint

Google Cloud Print war ein Google-Dienst, mit dem Benutzer von jeder Cloud-Print-fähigen Anwendung (Web, Desktop, Mobile) auf jedem Gerät in der Netzwerk-Cloud auf jeden Drucker[1] drucken konnten.

Dies geschah ohne dass Google Druckersubsysteme für alle Hardwarekombinationen von Client-Geräten und Druckern erstellen und warten musste und ohne dass man Gerätetreiber auf Client-Geräten installieren musste.[1] Allerdings wurden die Dokumente hierzu an Google-Server übertragen.[2] Wenn Google Cloud Printer auf dem Gerät installiert war, konnte aus jeder Windows-Anwendung gedruckt werden. Google hat den Dienst zum Januar 2021 eingestellt.[3]

Integration in andere Google-Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Google Cloud Print ist in die mobilen Versionen von Gmail und Google Docs integriert, so dass Benutzer von ihren mobilen Geräten aus drucken können.[4] Google Cloud Print wird als Druckeroption auf der Druckvorschau-Seite des Webbrowsers von Google Chrome (ab Version 16) aufgelistet.[5] Drucker ohne integrierte Cloud-Print-Unterstützung, oft auch als "Legacy" oder "Classic" bezeichnet,[1] werden durch einen Cloud Print Connector unterstützt, der in die Google Chrome-Versionen 9 und höher integriert ist.[6]

Datenschutz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über Google Cloud Print gedruckte Dokumente werden an Server von Google zur Übertragung an den Drucker gesendet. Google behält eine Kopie jedes Dokumentes, so lange der Druckauftrag nicht beendet ist.

„Wenn Sie Google Cloud Print verwenden, wird Ihr Dokument an Google gesendet und gespeichert, bis es gedruckt wird.“[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c What Is Google Cloud Print? In: Google. Abgerufen am 9. Juli 2019 (englisch).
  2. a b Wer kann sehen, was ich drucke? In: Google. Abgerufen am 9. Juli 2019.
  3. heise online: Google stellt Cloud Print Ende 2020 ein. Abgerufen am 24. November 2019.
  4. Cloud printing on the go. In: Blogspot. 24. Januar 2011, archiviert vom Original am 6. Januar 2012; abgerufen am 9. Juli 2019 (englisch).
  5. Google Cloud Print picks up steam. In: GoogleBlog. 14. Dezember 2011, abgerufen am 9. Juli 2019 (englisch).
  6. Google Cloud Print, Now Available. In: Blogspot. 7. Dezember 2010, abgerufen am 9. Juli 2019 (englisch).