Gorla Minore

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gorla Minore
Kein Wappen vorhanden.
Gorla Minore (Italien)
Gorla Minore
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Varese (VA)
Lokale Bezeichnung Gòrla
Koordinaten 45° 39′ N, 8° 54′ OKoordinaten: 45° 38′ 30″ N, 8° 54′ 0″ O
Höhe 237 m s.l.m.
Fläche 7,889 km²
Einwohner 8.401 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 1.065 Einw./km²
Postleitzahl 21055
Vorwahl 0331
ISTAT-Nummer 012079
Volksbezeichnung Gorlesi
Schutzpatron Laurentius von Rom (10. August)
Website Gorla Minore
Gemeinde Gorla Minore in der Provinz Varese
Alte Kirche Sati Nazaro e Celso im Ortsteil Prospiano
Marco Airaghi

Gorla Minore ist eine italienische Gemeinde mit 8401 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Varese (Lombardei).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde bedeckt eine Fläche von 7.889 km² und umfasst die Fraktion Prospiano. Die Nachbargemeinden von Gorla Minore sind Cislago, Gorla Maggiore, Marnate, Mozzate (CO), Olgiate Olona, Rescaldina (MI) und Solbiate Olona.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1751 1805 1853 1881 1901 1921 1951 1971 1991 2001 2011 2016 2017 2018
Einwohner 660 712 1152 1927 2793 3465 4699 5676 6882 7446 8398 8401 8381 8370

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pfarrkirche San Lorenzo martire
  • Kirche Santi Nazario e Celso in der Fraktion Prospiano[2]
Sirtori während des Feldzuges in Unteritalien, 1860

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gorla Minore – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.
  2. Pfarrei Santi Nazario e Celso (italienisch) auf lombardiabeniculturali.it, abgerufen 22. Dezember 2015.