Gorom-Gorom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gorom-Gorom
Status: (französisch département)
(französisch commune urbaine)
Region: Sahel
Provinz: Oudalan
Fläche: 3359 km²[1]
Einwohner: 104.587[2]
Bevölkerungsdichte: 31,14 EW/km²
Gliederung: 5 Sektoren/81 Dörfer[3]
Bürgermeister: Moussa Ohaya Diallo[4]
Präfekt: Jean-Baptiste Somé[5]
Lage
Gorom-Gorom (Burkina Faso)
Gorom-Gorom
Gorom-Gorom
Töpferwaren auf dem Markt von Gorom-Gorom.

Gorom-Gorom ist sowohl eine Gemeinde (commune urbaine) als auch ein dasselbe Gebiet umfassendes Departement im Norden des westafrikanischen Staates Burkina Faso. Es liegt in der Region Sahel und ist Hauptstadt der Provinz Oudalan. Das Gebiet hat in 81 Dörfern und den fünf Sektoren des Hauptortes 104.587 Einwohner. Die Stadt ist bekannt für ihren farbenfrohen Markt, der vielen Tuareg, Bella, Fulbe und Songhai der Region als Treffpunkt dient und eines der bekanntesten touristischen Ziele Burkina Fasos darstellt (jeden Donnerstag).

Gorom-Gorom hat einen Flugplatz (Internationale Kennung XGG) und ist über befestigte Straßen mit Dori und Markoye verbunden. Pisten verbinden die Stadt mit Oursi und Tin-Akoff.

Die Landschaft ist von Altdünen und Ebenen geprägt. Viehwirtschaft prägt die Akaziensavannen, Landwirtschaft findet hauptsächlich auf den Dünen statt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gorom-Gorom – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiksammlung des INSD für die Region Sahel (PDF; 459 kB)
  2. Vorläufige Ergebnisse des Zensus 2006 (PDF; 3,3 MB)
  3. Administrative Gliederung der Provinz Oudalan@1@2Vorlage:Toter Link/www.inforoute-communale.gov.bf (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  4. Kommunalwahlergebnisse (Memento des Originals vom 28. September 2007 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ambf.bf
  5. Ministerrat, 26. Juli 2006 (Memento des Originals vom 6. Oktober 2007 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fasopresse.net

Koordinaten: 14° 27′ N, 0° 14′ W