Gourcy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gourcy
Status: commune urbaine
Region: Nord
Provinz: Zondoma
Fläche:
Einwohner: 80.689[1]
Bevölkerungsdichte:
Gliederung: 5 Sektoren/38 Dörfer
Bürgermeister: Dominique Ouédraogo
Präfekt: Boureima Tiendrébéogo[2]
Lage
Gourcy (Burkina Faso)
Gourcy
Gourcy

Gourcy ist eine Stadt (commune urbaine) und ein dasselbe Gebiet umfassende Departement in der Region Nord und Hauptstadt der Provinz Zondoma des westafrikanischen Staates Burkina Faso. Mit den 38 zum Gebiet zählenden Dörfern und dem in fünf Sektoren gegliederten Hauptort hat Gourcy 80.689 Einwohner. Es wird hauptsächlich von Mossi besiedelt. Gourcy liegt an der Fernstraße von Ouagadougou nach Mali und seine Bewohner leben vorwiegend von der Landwirtschaft.

Gourcy war Hauptstadt des historischen Reiches Yatenga.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellennachweise[Bearbeiten]

  1. Vorläufige Ergebnisse des Zensus 2006 (PDF; 3,3 MB)
  2. Ministerrat, 26. Juli 2006

13.2-2.35Koordinaten: 13° 12′ N, 2° 21′ W