Gouvernement Zarqa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Muħāfazat az-Zarqā
Gouvernement Zarqa
ÄgyptenSaudi-ArabienIrakSyrienLibanonde-facto Israel (die Golanhöhen werden von Syrien beansprucht)Syrien (von der UN überwachte demilitarisierte Zone auf dem Golan)Israel (demilitarisierte Zone)de-facto von Israel abhängig - das Westjordanland wird von der Palästinensischen Autonomiebehörde beanspruchtde-facto Israel - das Westjordanland wird von der Palästinensischen Autonomiebehörde beansspruchtde-facto Israel - das Westjordanland wird von der Palästinensischen Autonomiebehörde beanspruchtIsraelGouvernement AdschlunGouvernement DscharaschGouvernement MadabaGouvernement al-BalqaGouvernement IrbidGouvernement ZarqaGouvernement al-MafraqGouvernement AmmanGouvernement al-KarakGouvernement at-TafilaGouvernement AqabaGouvernement MaʿanLage
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat Jordanien
Hauptstadt Zarqa
Fläche 4761 km²
Einwohner 1.364.878 (2015)
Dichte 287 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 JO-AZ

Koordinaten: 31° 54′ N, 36° 45′ O

Wüstenschloss Qusair ʿAmra

Das Gouvernement Zarqa (arabisch محافظة الزرقاء, DMG Muḥāfaẓat az-Zarqāʾ) ist eines der zwölf Gouvernements Jordaniens. Sitz der Gouvernementsverwaltung ist Zarqa.

Das Gouvernement umfasst eine Fläche von 4.761 km² und hat eine Bevölkerung von 1.364.878 (2015).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet ist seit der Bronzezeit von Menschen besiedelt und erlebte die Herrschaft verschiedener Reiche wie denen der Ammoniter, Nabatäer, Römer und der Umayyaden. Aus letzteren stammt das Wüstenschloss Qusair ʿAmra, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Nach dem Bau der Hedschasbahn durch die Osmanen zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelte sich Zarqa zu einem strategisch wichtigen Knotenpunkt, der Damaskus mit Medina verband. Die Städte entlang der Eisenbahn blühten auf. Später hatte Jordaniens Arabische Legion, angeführt von Glubb Pascha, ihre Hauptbasis in Zarqa.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gouvernement Zarqa grenzt im Norden und Nordosten an das Gouvernement Mafraq, im Süden und Südwesten an das Gouvernement Amman und im Westen an das Gouvernement Dscharasch und das Gouvernement al-Balqa. Es hat auch eine internationale Grenze mit Saudi-Arabien im Südosten.

Der größte Teil des vom Gouvernorat abgedeckten Gebiets ist Teil des syrischen Wüstenplateaus. Die dicht besiedelten westlichen Regionen des Gouvernorats gehören zum Einzugsgebiet des Zarqa-Flusses. Die beiden Städte Zarqa und Russeifa sind die zweit- und viertgrößten Städte in Jordanien.

Die Muwaffaq Salti Air Base befindet sich innerhalb des Gouvernement.

Demografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bevölkerung lebt zu mehr als 90 % in Städten und ist wie in anderen Teilen des Landes stark im wachsen begriffen.[1]

Jahr Einwohnerzahl[2]
1994 (Zensus) 639.469
2004 (Zensus) 764.650
2015 (Zensus) 1.364.878

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Gouvernement Zarqa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jordan: Administrative Division, Governorates and Districts. citypopulation.de. Abgerufen am 25. Dezember 2016.
  2. Jordanien: Gouvernements & Städte – Einwohnerzahlen, Karten, Grafiken, Wetter und Web-Informationen. Abgerufen am 19. Mai 2019.