Gouvernement al-Balqa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gouvernement al-Balqa
ÄgyptenSaudi-ArabienIrakSyrienLibanonde-facto Israel (die Golanhöhen werden von Syrien beansprucht)Syrien (von der UN überwachte demilitarisierte Zone auf dem Golan)Israel (demilitarisierte Zone)de-facto von Israel abhängig - das Westjordanland wird von der Palästinensischen Autonomiebehörde beanspruchtde-facto Israel - das Westjordanland wird von der Palästinensischen Autonomiebehörde beansspruchtde-facto Israel - das Westjordanland wird von der Palästinensischen Autonomiebehörde beanspruchtIsraelGouvernement AdschlunGouvernement DscharaschGouvernement MadabaGouvernement al-BalqaGouvernement IrbidGouvernement ZarqaGouvernement al-MafraqGouvernement AmmanGouvernement al-KarakGouvernement at-TafilaGouvernement AqabaGouvernement MaʿanLage
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat Jordanien
Hauptstadt Salt
Fläche 1120 km²
Einwohner 491.709 (2015)
Dichte 439 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 JO-BA
Blick auf die Hauptstadt Salt
Blick auf die Hauptstadt Salt

Koordinaten: 32° 2′ N, 35° 44′ O

Das Gouvernement al-Balqa (arabisch محافظة البلقاء, DMG Muḥāfaẓat al-Balqāʾ) ist ein Gouvernement im Nordwesten Jordaniens. Die Landeshauptstadt Amman liegt südöstlich des Gouvernements. Im Gebiet wohnen ungefähr 491.000 Einwohner (Stand: 2015). Das Gouvernement al-Balqa grenzt an die Gouvernements Irbid, Adschlun, Dscharasch, Amman, Zarqa und Madaba. Westlich befindet sich die Grenze mit Israel/Westjordanland. Die Hauptstadt des Gouvernements ist Salt.

Landschaft und Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet ist hauptsächlich bergreich. Al-Balqa ist eins der wenigen Gouvernements Jordaniens, das nicht nur aus Ödland besteht, sondern auch Waldflächen aufweist. Es wird auch extensive Landwirtschaft betrieben. Südwestlich, an der Grenze mit Israel, liegt das Tote Meer. Ein spezielles Spa- und Wellness-Resort am See fördert den Tourismus im Gouvernement.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Region wurde im Ersten Weltkrieg bekannt. Im März 1918 attackierte die Britische Armee erfolgreich die Hauptstadt Salt in der Schlacht um Amman, wonach die fünfhundertjährige Osmanische Herrschaft auf dem Gebiet des heutigen Jordanien endete.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohnerzahl[1]
1994 (Zensus) 276.082
2004 (Zensus) 346.354
2015 (Zensus) 491.709

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gouvernement al-Balqa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jordanien: Gouvernements & Städte - Einwohnerzahlen, Karten, Grafiken, Wetter und Web-Informationen. Abgerufen am 19. Mai 2019.