Gouverneur der Freigrafschaft Burgund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Gouverneur der Freigrafschaft Burgund (1477–1674), dann der Franche-Comté (1674–1789) war der mit großen Vollmachten ausgestattete Militärkommandant der Region. Die Freigrafschaft erlebte nur vier offizielle Gouverneure, von denen drei Stellvertreter ernannten, da sie nicht in der Freigrafschaft lebten. Diese stellvertretenden Gouverneure nahmen die Vollmachten tatsächlich wahr.[1] Sie wurden im Allgemeinen unter den mächtigsten Herren der Region ausgewählt.[2]

Mit der Eingliederung der Freigrafschaft in Frankreich und dem Ansteigen der königlichen Macht, nahm die ihre Bedeutung kontinuierlich ab, bis nur noch die Repräsentationsfunktion übrig blieb und die letzten Gouverneure dann auch nicht mehr in der Provinz residierten.

Gouverneure der Freigrafschaft Burgund für die Könige von Spanien (1477–1584)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Gouverneur und Generalleutnant Wappen Anmerkungen
1477 Jean de Chalon (1443–1502),
Fürst von Orange
Blason famille fr Chalon Orange.svg Erster Gouverneur der Freigrafschaft Burgund
1502 Philibert de Chalon (1502–1530),
Fürst von Orange.
Blason FR Philibert de Chalon.svg Setzte 1510 den ersten Stellvertreter ein
1537 René de Chalon (1519–1544),
Fürst von Orange
Orange-chalon-bretagne.svg
1544 Guillaume de Nassau (1533–1584),
Fürst von Orange, genannt Wilhelm der Schweiger
Blason Nassau-Orange.svg

Stellvertretende Gouverneure der Freigrafschaft Burgund (1510–1674)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Gouverneur und Generalleutnant Wappen Anmerkungen
1510 Guillaume IV. de Vergy († 1537),
erblicher Marschall von Burgund
Blason Vergy.svg Erster stellvertretender Gouverneur der Freigrafschaft Burgund
1537 Claude I. de Vergy († 1560),
Seigneur de Champlitte.
Blason Vergy.svg Sohn von Guillaume IV. de Vergy,
Ritter des Ordens vom Goldenen Vlies (Nr. 201)
1560 François de Vergy († 1591),
Comte de Champlitte.
Blason Vergy.svg Neffe von Claude I. de Vergy,
Ritter des Ordens vom Goldenen Vlies (Nr. 270)
1591 Claude II. de Vergy († 1602),
Comte de Champlitte.
Blason Vergy.svg Sohn von François de Vergy,
Ritter des Ordens vom Goldenen Vlies (Nr. 292)
1602 Clériadus de Vergy († 1630),
Comte de Champlitte.
Blason Vergy.svg Halbbruder von Claude II. de Vergy,
Ritter des Ordens vom Goldnen Vlies (Nr. 329)
1630 Ferdinand de Rye (1550–1636)
Blason-Ferdinand de Rye.svg Seit 1586 Erzbischof von Besançon
1636 Jean-Baptiste de La Baume-Montrevel (1593–1641),
4. Marquis de Saint-Martin
Blason famille Labaume-Montrevel.svg Oberkommandierender der Truppen der Freigrafschaft Burgund (1637–1641)
1640 Claude de Bauffremont († 1660),
Baron de Scey
Blason Baufremont.svg Oberkommandierender der Truppen der Freigrafschaft Burgund (1642–1660)[1]
1661 Philippe de La Baume-Saint-Amour (1616–1688),
Marquis d'Yennes
Blason ville fr Trie-Château (Oise).svg
1668 Charles-Eugène d'Arenberg (1633–1681),
Herzog von Arenberg
Blason fam be Ligne-Arenberg 1.svg Ehemals Generalgouverneur der Niederlande
1671 Don Gerónimo de Benavente-Quiñones y Hurtado (um 1611–um 1680) House of Quiñones COA.svg Mit dem Titel Maestre de campo general,[1] Sohn von Gabriel de Benavente-Quiñones y Loaysa und Magdalena Hurtado y Torres[3]
1673 Don Francisco Gonzales de Alvelda (1595–1682) Blason à dessiner.svg Generalkapitän von Land und Grafschaft Burgund, letzter Gouverneur des Königs von Spanien,[1] Sohn von Antonio Gonzalez de Alvelda und Beatrice de Sevilla[4]

Gouverneurs de Franche-Comté (1674–1789)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Gouverneur Wappen Anmerkungen
1674 Jacques Henri de Durfort (1625–1704),
Marquis de Duras, 1689 1. Duc de Duras
Blason Maison Durfort de Duras (écartelé).svg Erster Gouverneur der Franche-Comté
1704 Camille d'Hostun de La Baume (1652–1728),
Duc d’Hostun, Comte de Tallard
Armoiries de la maison d'Hostun - Seigneurs de Tallard.svg Marschall von Frankreich
1728 Marie Joseph d'Hostun de La Baume (1683–1755),
Duc d'Hostun, Comte de Tallard.
Armoiries de la maison d'Hostun - Seigneurs de Tallard.svg
1755 Jean-Baptiste de Durfort (1684–1770),
3. Duc de Duras
Blason Maison Durfort de Duras (écartelé).svg Marschall von Frankreich
1770 Emmanuel-Félicité de Durfort (1715–1789),
4. Duc de Duras
Blason Maison Durfort de Duras (écartelé).svg Pair de France, letzter Gouverneur der Franche-Comté

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Paul Delsalle: La Franche-Comté au temps de Charles Quint, Presses Universitaires de Franche-Comté. 2001, ISBN 978-2-84867-077-5
  • François Pernot: La Franche-Comté espagnole. À travers les archives de Simancas, une autre histoire des Franc-Comtois et de leurs relations avec l'Espagne de 1493 à 1678. Presses Universitaires de Franche-Comté, 2003, ISBN 978-2-84867-032-4

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Pernot
  2. Delsalle
  3. Real Academia de Historia, Gerónimo de Benavente-Quiñones y Hurtado (online, abgerufen am 4. August 2020)
  4. González de Albelda y Cayro, Luis Carlos Antonio, in: Archivo Histórico Nacional, OM-CABALLEROS_SANTIAGO,Exp.3511, S. 88–89