Gouverneurswahl in New York 1811

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bei der Gouverneurswahl in New York von 1811 handelt es sich um eine Nachwahl für die freie Stelle des Vizegouverneurs von New York.

Vorgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vizegouverneur John Broome verstarb im August 1810 und die New Yorker Verfassung von 1777 setzt Neuwahlen voraus, wenn eine Vakanz entweder im Amt des Gouverneurs oder des Vizegouverneurs auftritt.

Ergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Kandidat Partei Stimmen
Anzahl Prozent
Dewitt.jpg DeWitt Clinton Demokratisch-Republikaner
Nicholas Fish Föderalisten
Marinus Willett.png Marinus Willett Demokratisch-Republikaner (Tammany Hall)
Gesamt