Gouverneurswahl in New York 1834

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Gouverneurswahl in New York von 1834 fand zwischen dem 3. und 5. November 1834 statt, es wurden der Gouverneur und der Vizegouverneur von New York gewählt.

Dies war die erste Wahl, bei der die Whig Party auftrat. Die Demokratische Partei nominierte den amtierenden Gouverneur William L. Marcy. Die Nominierung auf Seite der Whig Party verlief komplizierter, letztlich konnte sich der junge William H. Seward unter anderem gegen Amos P. Granger, Daniel C. Verplanck und andere Kandidaten durchsetzen. Während des Wahlkampfs warf die demokratische Presse Seward sein junges Alter vor, die Whig Party reagierte hierauf mit Beispielen anderer bekannter Amtsträger einschließlich DeWitt Clinton, die selbst in jungen Jahren ins Amt kamen.

Marcy trat mit John Tracy als Running Mate an. Seward trat mit Silas M. Stilwell als Running Mate an.

Ergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Kandidat Partei Stimmen
Anzahl Prozent
William L. Marcy - Brady-Handy.jpg William L. Marcy Demokratische Partei 181.905 51,84 %
William-seward-1849-or-50.jpg William H. Seward United States Whig Party 168.969 48,16 %
Gesamt 350.874 100,00 %

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]