Goyen (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Goyen
Trichtermündung des Goyen mit Blick auf Pont-Croix

Trichtermündung des Goyen mit Blick auf Pont-Croix

Daten
Gewässerkennzahl FRJ4014000
Lage Frankreich, Region Bretagne
Quelle im Gemeindegebiet von Plonéis
48° 0′ 37″ N, 4° 12′ 1″ W
Quellhöhe ca. 130 m[1]
Mündung zwischen Audierne und Poulgoazec, Gemeinde Plouhinec, in den Atlantischen OzeanKoordinaten: 48° 0′ 40″ N, 4° 32′ 26″ W
48° 0′ 40″ N, 4° 32′ 26″ W
Mündungshöhe m[2]
Höhenunterschied ca. 130 m
Sohlgefälle ca. 4,1 ‰
Länge 32 km[3]
Einzugsgebiet 151 km²[3]

Der Goyen ist ein Küstenfluss in Frankreich, der im Département Finistère in der Region Bretagne verläuft. Er entspringt im Gemeindegebiet von Plonéis, entwässert generell in westlicher Richtung und mündet nach 32[3] Kilometern zwischen Audierne und Poulgoazec, Gemeinde Plouhinec in den Atlantischen Ozean. Ab Pont-Croix ist der Goyen bereits den Gezeiten ausgesetzt und bildet einen etwa fünf Kilometer langen Mündungstrichter.

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schifffahrt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schiffe können den Mündungsabschnitt bei entsprechendem Wasserstand bis nach Pont-Croix befahren.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Goyen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Quelle geoportail.gouv.fr
  2. Mündung geoportail.gouv.fr
  3. a b c Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über den Goyen bei SANDRE (französisch), abgerufen am 30. August 2012, gerundet auf volle Kilometer.