Grégory Rast

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grégory Rast Straßenradsport
Grégory Rast vor der zweiten Etappe der Luxemburg-Rundfahrt 2007
Grégory Rast vor der zweiten Etappe der Luxemburg-Rundfahrt 2007
Zur Person
Geburtsdatum 17. Januar 1980
Nation SchweizSchweiz Schweiz
Disziplin Strasse
Zum Team
Aktuelles Team Trek-Segafredo
Team(s)
2003–2006
2007–2009
2010–2011
2012–
Phonak Cycling Team
Team Astana
Team RadioShack
Trek-Segafredo
Infobox zuletzt aktualisiert: 12. August 2016

Grégory Rast (* 17. Januar 1980 in Ebikon) ist ein Schweizer Radrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rast wurde 2002 U23-Schweizermeister auf der Strasse und begann seine Profikarriere ein Jahr später im Phonak Cycling Team. In den Jahren 2004 und 2006 wurde er jeweils Schweizermeister der Elite. Rast startete im Straßenrennen bei den Olympischen Spielen 2012 in London und belegte Platz acht. Seinen ersten Erfolg bei einem Wettbewerb der UCI ProTour gelang ihm auf der sechsten Etappe der Tour de Suisse 2013 zwischen Leuggern und Meilen, die er im Sprint einer sechsköpfigen Ausreißergruppe gewann.[1]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2002

  • Schweizer Straßenmeisterschaften (U23)

2004

  • Schweizer Straßenmeisterschaften

2006

  • Schweizer Straßenmeisterschaften

2007

2008

2009

2013

2015

Grand-Tour-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grand Tour 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016
Pink jersey Giro d’Italia 120 94
Yellow jersey Tour de France DNF 138 114 101 102 123
red jersey Vuelta a España 92 77

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. radsport-news.com vom 13. Juni 2013: Rast kann nach zehn Jahren endlich jubeln

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Grégory Rast – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien