Grézet-Cavagnan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grézet-Cavagnan
Lo Gresèth e Cavanhan
Grézet-Cavagnan (Frankreich)
Grézet-Cavagnan
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Lot-et-Garonne
Arrondissement Marmande
Kanton Les Forêts de Gascogne
Gemeindeverband Coteaux et Landes de Gascogne
Koordinaten 44° 23′ N, 0° 8′ OKoordinaten: 44° 23′ N, 0° 8′ O
Höhe 39–157 m
Fläche 12,55 km2
Einwohner 380 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 30 Einw./km2
Postleitzahl 47250
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Grézet-Cavagnan

Grézet-Cavagnan (okzitanisch: Lo Gresèth e Cavanhan) ist eine französische Gemeinde mit 380 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Lot-et-Garonne in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016: Aquitanien). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Marmande und zum Kanton Les Forêts de Gascogne (bis 2015: Kanton Bouglon). Die Einwohner werden Grézetois genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grézet-Cavagnan liegt etwa 13 Kilometer südsüdwestlich von Marmande. Nachbargemeinden von Grézet-Cavagnan sind Bouglon im Norden und Nordwesten, Sainte-Marthe im Norden und Nordosten, Sainte-Gemme-Martaillac im Osten, Labastside-Castel-Amouroux im Süden, Poussignac im Südwesten sowie Argenton im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 390 344 314 294 296 256 329 363
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Caprais in Grézet aus dem 15. Jahrhundert
  • Kirche Saint-Hilaire in Cavagnan aus dem 12. Jahrhundert
  • Schloss Malvirade, ursprünglich aus dem 12. Jahrhundert, heutiger Bau teilweise aus dem 17. Jahrhundert, Monument historique

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Grézet-Cavagnan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien