Gradara

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gradara
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Gradara (Italien)
Gradara
Staat Italien
Region Marken
Provinz Pesaro und Urbino (PU)
Koordinaten 43° 56′ N, 12° 46′ OKoordinaten: 43° 56′ 28″ N, 12° 46′ 23″ O
Höhe 142 m s.l.m.
Fläche 17,52 km²
Einwohner 4.835 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 276 Einw./km²
Postleitzahl 61012
Vorwahl 0541
ISTAT-Nummer 041020
Volksbezeichnung Gradaresi
Schutzpatron Clemens
Website Gradara
Burganlage von Gradara

Gradara (im lokalen Dialekt: Gradèra) ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 4835 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der Provinz Pesaro und Urbino in den Marken. Die Gemeinde liegt etwa 11 Kilometer westnordwestlich von Pesaro und etwa 26 Kilometer nordöstlich von Urbino und grenzt an die Provinz Rimini. Etwas mehr als drei Kilometer in nordöstlicher Richtung liegt die Adriaküste.

Gradara gehört zur Vereinigung I borghi più belli d’Italia („Die schönsten Orte Italiens“).[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Burg wurde lange durch die Familie der Malatesta gehalten.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die Gemeinde führt die Autostrada A14 von Bologna nach Tarent.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gradara – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.
  2. I borghi più belli d’Italia (offizielle Webseite), abgerufen am 30. November 2016 (italienisch).