Grafenkapelle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Grafenkapelle
Inneres
Wandmalereien der Grafen von Flandern

Die Grafenkapelle (nl: Gravenkapel) ist ein Nebengebäude der Liebfrauenkirche in der belgischen Stadt Kortrijk.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Graf Ludwig von Maele ließ die Kapelle 1370 an der Südseite des Chores der Liebfrauenkirche als seine Grablege errichten und stellte sie unter das Patrozinium der heiligen Katharina. Vorbild war die Sainte-Chapelle in Paris.

Kunstschätze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Devlieger, Luc, Kunstpatrimonium van West-Vlaanderen, Lannoo pvba, Tielt, 1973, 591pp., ISBN 90-209-0076-5

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Grafenkapelle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 50° 49′ 44″ N, 3° 16′ 3″ O