Graham Roberts

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Karriere unvollständig, Infobox, etc.
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.
Graham Paul Roberts

Graham Paul Roberts (* 3. Juli 1959 in Southampton) ist ein ehemaliger englischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Roberts gehörte zu der erfolgreichen Mannschaft von Tottenham Hotspur, welche zwei Mal den englischen Pokal und einen UEFA-Pokal holte. 1986 wechselte der Engländer nach Schottland zu den Glasgow Rangers für umgerechnet circa 660.000 €. Mit den Rangers gewann er auf Anhieb die schottische Meisterschaft und den schottischen Ligapokal ein Jahr später. Im August 1988 ging der Verteidiger zum FC Chelsea. Mit den Blues stieg er in die erste englische Spielklasse auf. Seine Karriere ließ er bei West Bromwich Albion ausklingen. International spielte er sechs Mal für die englische Fußballnationalmannschaft.

Im Oktober 2010 wurde bekannt, dass Roberts die Pakistanische Fußballnationalmannschaft als neuer Nationaltrainer bei den Asienspielen 2010 in Guangzhou, China betreuen wird.[1]

Stationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2 × englischer Pokalsieger mit Tottenham Hotspur
  • 1 × UEFA-Pokal mit Tottenham Hotspur
  • 1 × schottischer Meister mit den Glasgow Rangers
  • 1 × schottischer Ligapokalsieger mit den Glasgow Rangers

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Roberts wird Nationaltrainer Pakistans, auf rp-online.de, vom 8. Oktober 2010. Abgerufen am 4. Februar.