Grammichele

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grammichele
Wappen
Grammichele (Italien)
Grammichele
Staat Italien
Region Sizilien
Metropolitanstadt Catania (CT)
Lokale Bezeichnung Grammicheli / Rammicheli
Koordinaten 37° 13′ N, 14° 38′ OKoordinaten: 37° 13′ 0″ N, 14° 38′ 0″ O
Höhe 520 m s.l.m.
Fläche 30 km²
Einwohner 13.267 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 442 Einw./km²
Postleitzahl 95042
Vorwahl 0933
ISTAT-Nummer 087018
Volksbezeichnung Grammichelesi
Schutzpatron San Michele Arcangelo
Website Grammichele
Piazza Carlo Maria Carafa
Grammichele auf einer Karte des 18. Jahrhunderts, Palazzo Butera Palermo

Grammichele ist eine Stadt der Metropolitanstadt Catania in der Region Sizilien in Italien mit 13.267 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017).

Lage und Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grammichele liegt 68 km südwestlich von Catania. Die Einwohner arbeiten hauptsächlich in der Landwirtschaft.

Der Ort hat einen Bahnhof an der Bahnstrecke Lentini Diramazione–Caltagirone–Gela.

Die Nachbargemeinden sind Caltagirone, Licodia Eubea und Mineo.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort stammt aus der sikulisch-griechischen Zeit. Beim Erdbeben 1693 wurde die Stadt zerstört und danach wieder aufgebaut. Es entstand eine Stadt mit strengem geometrischen Grundriss in Form eines Sechsecks, ausgehend vom zentralen Platz in der Stadtmitte, der ebenfalls sechseckig ist. Die Hauptstraßen gehen im rechten Winkel von den Seiten dieses Zentralplatzes ab.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pfarrkirche, erbaut im 18. Jahrhundert
  • Rathaus, erbaut Ende des 19. Jahrhunderts
  • Ausgrabungen an der Terravecchia in Occhiolà, etwa 2 km nördlich von Grammichele

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Grammichele – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.