Grammy Award for Best Bluegrass Album

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
A woman wearing a brown jacket and playing a fiddle.
Alison Krauss hat den Grammy Award for Best Bluegrass Album bereits sechs Mal gewonnen

Der Grammy Award for Best Bluegrass Album, auf deutsch „Grammy-Auszeichnung für das beste Bluegrass-Album“, ist ein Musikpreis, der seit 1989 von der amerikanischen Recording Academy im Bereich der Bluegrass-Musik verliehen wird.[1]

Geschichte und Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die seit 1959 verliehenen Grammy Awards werden jährlich in zahlreichen Kategorien von der Recording Academy in den Vereinigten Staaten vergeben, um künstlerische Leistung, technische Kompetenz und hervorragende Gesamtleistung ohne Rücksicht auf die Album-Verkäufe oder Chart-Position zu würdigen.[2]

Eine dieser Kategorien ist der Grammy Award for Best Bluegrass Album.[3] Ursprünglich als Grammy Award for Best Bluegrass Recording (Vocal or Instrumental) bezeichnet, wurde der Preis erstmals 1989 an Bill Monroe verliehen. 1990 und 1991 wurde die Kategorie in Grammy Award for Best Bluegrass Recording umbenannt. Seit 1992 wird der Preis unter der Bezeichnung Grammy Award for Best Bluegrass Album verliehen. Zu den Preisträgern gehörten ab 1993 neben den Künstlern auch die mit der nominierten Arbeit verbundenen Produzenten und Toningenieure. 1995 und 1997 waren die Produzenten von Musikkompilationen die einzigen Preisträger.

Alison Krauss hält den Rekord für die meisten Siege in dieser Kategorie, nachdem sie sechsmal (fünfmal mit der Band Union Station) gewonnen hat. Ricky Skaggs and Kentucky Thunder wurde bisher mit fünf Preisen ausgezeichnet. Zu den zweimaligen Preisträgern zählen Jim Lauderdale sowie die Nashville Bluegrass Band. Der Preis wurde bisher jedes Jahr an Künstler oder Bands aus den Vereinigten Staaten verliehen. Die Band The Seldom Scene hat den Rekord für die meisten Nominierungen ohne Sieg, mit fünf Nominierungen.

Gewinner und Nominierte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Gewinner Nationalität Album Nominierte Bild des/der Gewinner(s)
1989 Bill Monroe Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Southern Flavor
  • Béla FleckDrive
  • David GrismanHome Is Where the Heart Is
  • Peter Rowan and the Nashville Bluegrass Band – New Moon Rising
  • The Seldom Scene – 15th Anniversary Celebration
1990 Bruce Hornsby und die Nitty Gritty Dirt Band Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten "The Valley Road"
  • Doug Dillard Band – Heartbreak Hotel
  • Johnson Mountain Boys – At the Old Schoolhouse
  • Alison Krauss and Union Station – Two Highways
  • Bill Monroe and the Bluegrass BoysLive at the Opry
1991 Alison Krauss Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten I’ve Got That Old Feeling
  • Hot Rize – Take It Home
  • Mac WisemanGrassroots to Bluegrass
  • Nashville Bluegrass Band – The Boys Are Back in Town
  • The DillardsDarlin’ Boys
Alison Krauss MerleFest 2007 01.jpg
1992 Carl Jackson und John Starling Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Spring Training
  • Alison Brown – Simple Pleasures
  • Jim & Jesse – Music Among Friends
  • Nashville Bluegrass Band – Home of the Blues
  • Osborne Brothers – Hillbilly Fever
1993 Alison Krauss and Union Station Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Every Time You Say Goodbye
  • Larry Cordle, Glen Duncan and Lonesome Standard Time – Larry Cordle, Glen Duncan & Lonesome Standard Time
  • Jerry DouglasSlide Rule
  • David Grisman, Herb Pedersen, Red Allen, Jim Buchanan, James Kerwin und Jerry GarciaBluegrass Reunion
  • The Seldom Scene – Scene 20: 20th Anniversary Concert
Alison Krauss MerleFest 2007 01.jpg
1994 Nashville Bluegrass Band Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Waitin’ for the Hard Times to Go
  • Stuart Duncan – Stuart Duncan
  • Johnson Mountain Boys – Blue Diamond
  • Tony Rice – Tony Rice Plays and Sings Bluegrass
  • Ralph StanleySaturday Night & Sunday Morning
1995 Verschiedene Künstler

(der Preis ging an die Produzenten Jerry Douglas und Tut Taylor)

Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten The Great Dobro Sessions
  • J.D. Crowe and the New South – Flashback
  • Del McCoury – A Deeper Shade of Blue
  • Osborne Brothers – When the Roses Bloom in Dixieland
  • The Seldom Scene – Like We Used to Be
1996 Nashville Bluegrass Band Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Unleashed
  • Byron Berline – Fiddle and a Song
  • The Cox FamilyBeyond the City
  • Claire Lynch – Moonlighter
  • Rose Maddox$35 and a Dream
1997 Verschiedene Künstler

(der Preis ging an den Produzenten Todd Phillips)

Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten True Life Blues: The Songs of Bill Monroe
  • Del McCoury Band – The Cold Hard Facts
  • Tim O'BrienRed on Blonde
  • Peter RowanBluegrass Boy
  • Verschiedene Künstler – The Stanley Tradition: Tribute to a Bluegrass Legacy
1998 Alison Krauss and Union Station Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten So Long So Wrong
  • Richard Greene and The Grass Is Greener – Sales Tax Toddle
  • Claire Lynch – Silver and Gold
  • Kate MacKenzie – Age of Innocence
  • Ralph Stanley – Short Life of Trouble
Alison Krauss MerleFest 2007 01.jpg
1999 Ricky Skaggs and Kentucky Thunder Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Bluegrass Rules!
  • Jim & Jesse – Songs from the Homeplace
  • Nashville Bluegrass Band – American Beauty
  • Ralph Stanley and Friends – Clinch Mountain Country
  • Doc und Merle Watson – Home Sweet Home
Ricky skaggs performing.jpg
2000 Ricky Skaggs and Kentucky Thunder Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Ancient Tones
  • Steve Earle und die Del McCoury Band – The Mountain
  • Béla FleckThe Bluegrass Sessions
  • David Grisman, Ricky Skaggs, Sam Bush, Jesse McReynolds und Frank Wakefield – Bluegrass Mandolin Extravaganza
  • Jim Lauderdale, Ralph Stanley und die Clinch Mountain Boys – I Feel Like Singing Today
Ricky skaggs performing.jpg
2001 Dolly Parton Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten The Grass Is Blue
  • Alison BrownFair Weather
  • Larry Cordle and Lonesome Standard Time – Murder On Music Row
  • Nickel CreekNickel Creek
  • Ricky Skaggs and Friends – Big Mon: The Songs of Bill Monroe
Dolly Parton in Nashville cropped.jpg
2002 Alison Krauss and Union Station Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten New Favorite
  • Patty LovelessMountain Soul
  • Dolly Parton – Little Sparrow
  • Ricky Skaggs and Kentucky Thunder – History of the Future
  • Ralph Stanley and Friends – Clinch Mountain Sweethearts
Alison Krauss MerleFest 2007 01.jpg
2003 Clinch Mountain Boys, Jim Lauderdale und Ralph Stanley Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Lost in the Lonesome Pines
  • Doyle Lawson and Quicksilver – The Hard Game of Love
  • Ralph Stanley – Ralph Stanley
  • Ralph Stanley II – Stanley Blues
  • Roland White Band – Jelly on My Tofu
Jim Lauderdale.jpgDr. Ralph Stanley.jpg
2004 Alison Krauss and Union Station Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Live
  • Del McCoury Band – It’s Just the Night
  • Ricky Skaggs and Kentucky Thunder – Live at the Charleston Music Hall
  • Verschiedene Künstler – Christmas on the Mountain: A Bluegrass Christmas
  • Rhonda VincentOne Step Ahead
Alison Krauss MerleFest 2007 01.jpg
2005 Ricky Skaggs and Kentucky Thunder Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Brand New Strings
  • Lynn AndersonThe Bluegrass Sessions
  • Nashville Bluegrass Band – Twenty Year Blues
  • Ralph Stanley II – Carrying On
  • Verschiedene Künstler – A Tribute to Jimmy Martin: "The King of Bluegrass"
Ricky skaggs performing.jpg
2006 Del McCoury Band Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten The Company We Keep
  • Blue Highway – Marbletown
  • Cherryholmes – Cherryholmes
  • Rhonda Vincent and The Rage – Ragin’ Live
  • The Grascals – The Grascals
HSB 2005 - Del McCoury Band.jpg
2007 Ricky Skaggs and Kentucky Thunder Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Instrumentals
  • Jim Lauderdale – Bluegrass
  • Marty Stuart and His Fabulous Superlatives – Live at the Ryman
  • The Grascals – Long List of Heartaches
  • Rhonda Vincent – All American Bluegrass Girl
Ricky skaggs performing.jpg
2008 Jim Lauderdale Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten The Bluegrass Diaries
  • Cherryholmes – Cherryholmes II: Black and White
  • J. D. Crowe and the New South – Lefty’s Old Guitar
  • The Seldom Scene – Scenechronized
  • Tony Trischka – Double Banjo Bluegrass Spectacular
Jim Lauderdale.jpg
2009 Ricky Skaggs and Kentucky Thunder Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Honoring the Fathers of Bluegrass: Tribute to 1946 and 1947
  • Cherryholmes – Cherryholmes III: Don’t Believe
  • Del McCoury Band – Live at the 2008 New Orleans Jazz & Heritage Festival
  • Earl Scruggs with Family and Friends – The Ultimate Collection: Live at the Ryman
  • Dan TyminskiWheels
Ricky skaggs performing.jpg
2010 Steve Martin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten The Crow: New Songs for the 5-String Banjo
  • Jim Lauderdale – Could We Get Any Closer?
  • Michael Martin MurpheyBuckaroo Blue Grass
  • Bryan Sutton and Friends – Almost Live
  • Rhonda Vincent – Destination Life
Steve Martin 2011.jpg
2011 Patty Loveless Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Mountain Soul II
  • Sam BushCircles Around Me
  • Del McCoury Band – Family Circle
  • Peter Rowan Bluegrass Band – Legacy
  • The SteelDrivers – Reckless
Loveless02.jpg
2012 Alison Krauss and Union Station Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Paper Airplane
  • Jim Lauderdale – Reason and Rhyme: Bluegrass Songs by Robert Hunter and Jim Lauderdale
  • Steve Martin and the Steep Canyon Rangers – Rare Bird Alert
  • Del McCoury Band – Old Memories: The Songs of Bill Monroe
  • Ralph Stanley – A Mother’s Prayer
  • Chris Thile und Michael Daves – Sleep with One Eye Open
Alison Krauss MerleFest 2007 01.jpg
2013 Steep Canyon Rangers Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Nobody Knows You
  • Dailey & Vincent – The Gospel Side Of...
  • The Grascals – Life Finds a Way
  • Noam Pikelny – Beat the Devil and Carry a Rail
  • The Special Consensus – Scratch Gravel Road
Steep Canyon Rangers 2013.jpg
2014 Del McCoury Band Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten The Streets of Baltimore
  • The Boxcars – It’s Just a Road
  • Dailey & Vincent – Brothers of the Highway
  • Della Mae – This World Oft Can Be
  • James King – Three Chords and the Truth
HSB 2005 - Del McCoury Band.jpg
2015 The Earls of Leicester Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten The Earls of Leicester
  • Noam Pikelny – Noam Pikelny Plays Kenny Baker Plays Bill Monroe
  • Frank Solivan und Dirty Kitchen – Cold Spell
  • Bryan Sutton – Into My Own
  • Rhonda Vincent – Only Me
Leicester-fls.jpg
2016 The SteelDrivers Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten The Muscle Shoals Recordings
  • Dale Ann Bradley – Pocket Full of Keys
  • Rob Ickes und Trey Hensley – Before the Sun Goes Down
  • Doyle Lawson and Quicksilver – In Session
  • Ralph Stanley and Friends – Man of Constant Sorrow
2017 O’Connor Band with Mark O’Connor Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Coming Home
  • Blue Highway – Original Traditional
  • Doyle Lawson and Quicksilver – Burden Bearer
  • Laurie Lewis & The Right Hands – The Hazel and Alice Sessions
  • Claire Lynch – North by South
Mark O'Connor, bluegrass musician on stage at Cambridge Folk Festival, 1985.jpg
2018 Rhonda Vincent and the Rage Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten All the Rage: In Concert Volume One (Live)
  • Michael Cleveland – Fiddler’s Dream
  • Bobby Osborne – Original
  • Noam Pikelny – Universal Favorite
Rhondavincent-fls.jpg
The Infamous Stringdusters Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Laws of Gravity The Infamous Stringdusters with Instruments.jpg
2019 The Travelin’ McCourys Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten The Travelin’ McCourys
  • Mike Barnett — Portraits in Fiddles
  • Sister Sadie — II
  • The Special Consensus — Rivers and Roads
  • Wood & Wire — North of Despair
Travelin' McCourys.jpg

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Grammy Awards. Abgerufen am 3. April 2019 (englisch).
  2. The Official Site of the Grammy Awards – Overview. Abgerufen am 3. April 2019 (englisch).
  3. Winners Best Bluegrass Album. Abgerufen am 3. April 2019 (englisch).