Grammy Awards 1961

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zum dritten Mal wurden die Grammys in den USA 1961 verliehen. Bei den Grammy Awards 1961 ging dieser wichtigste amerikanische Musikpreis an 39 Preisträger aus 14 Feldern.

Hauptkategorien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Single des Jahres (Record of the Year):

Album des Jahres (Album of the Year):

Song des Jahres (Song of the Year):

Bester neuer Künstler (Best New Artist):

  • Bob Newhart

Pop[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beste weibliche Gesangsdarbietung, Single oder Einzelstück (Best Vocal Performance Single Record Or Track, Female):

Beste weibliche Gesangsdarbietung, Album (Best Vocal Performance Album, Female):

  • Mack the Knife – Ella In Berlin von Ella Fitzgerald

Beste männliche Gesangsdarbietung, Single oder Einzelstück (Best Vocal Performance Single Record Or Track, Male):

Beste männliche Gesangsdarbietung, Album (Best Vocal Performance Album, Male):

  • The Genius of Ray Charles von Ray Charles

Beste Darbietung einer Gesangsgruppe (2 bis 6) (Best Performance By A Vocal Group – 2 To 6):

Beste Darbietung eines Chors (7 oder mehr Personen) (Best Performance By A Chorus – 7 Or More Persons):

Beste Darbietung einer Band – Tanz (Best Performance By A Band For Dancing):

Beste Darbietung eines Orchesters (Best Performance By An Orchestra):

Beste Darbietung eines Einzelinterpreten – Pop (Best Performance By A Pop Single Artist):

  • "Georgia on My Mind" von Ray Charles

Rhythm & Blues[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beste R&B-Darbietung (Best Rhythm & Blues Performance):

Country[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beste Country-und-Western-Darbietung (Best Country & Western Performance):

Jazz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beste Jazz-Darbietung – Solist oder Kleingruppe (Best Jazz Performance Solo Or Small Group):

Beste Jazz-Darbietung – Großgruppe (Best Jazz Instrumental Performance Large Group):

Beste Jazz-Komposition mit mehr als fünf Minuten Dauer (Best Jazz Composition Of More Than Five Minutes Duration):

Folk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beste Folk-Darbietung (Best Performance – Folk):

Für Kinder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beste Aufnahme für Kinder (Best Recording For Children):

  • Let's All Sing With The Chipmunks von David Seville and the Chipmunks

Sprache[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beste Darbietung Dokumentation oder gesprochener Text ohne Comedy (Best Performance, Documentary Or Spoken Word Other Than Comedy):

  • FDR Speaks (Produzent: Robert Bialek)

Comedy[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beste Comedy-Darbietung – Sprache (Best Comedy Performance – Spoken Word):

Beste Comedy-Darbietung – Musik (Best Comedy Performance – Musical):

Musical Show[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bestes Show-Album (Originalbesetzung) (Best Show Album – Original Cast):

Komposition / Arrangement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bestes Soundtrack-Album oder beste Aufnahme von Film- oder Fernsehmusik (Best Sound Track Album Or Recording Of Music Score From Motion Picture Or Television):

Bestes Arrangement (Best Arrangement):

Packages[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bestes Album-Cover (Best Album Cover):

  • Latin à la Lee von Peggy Lee (Künstlerischer Leiter: Marvin Schwartz)

Produktion und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bester technischer Beitrag, Unterhaltungsmusik (Best Engineering Contribution, Popular Recording):

  • Ella Fitzgerald Sings The George And Ira Gershwin Songbook von Ella Fitzgerald (Technik: Luis P. Valentin)

Bester technischer Beitrag – klassische Musik (Best Engineering Contribution, Classical Recording):

  • The Spanish Guitars Of Laurindo Almeida von Laurindo Almeida (Technik: Hugh Davies)

Bester technischer Beitrag, besondere Aufnahme (Best Engineering Contribution, Novelty Recording):

  • The Old Payola Roll Blues von Stan Freberg (Technik: John Kraus)

Klassische Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beste klassische Orchesterdarbietung (Best Classical Performance – Orchestra):

Beste klassische Opernproduktion (Best Classical Opera Production):

Beste klassische Chor-Darbietung (mit Oratorium) (Best Classical Performance – Choral Including Oratorio):

Beste klassische Darbietung – Konzert oder Soloinstrument (Best Classical Performance – Concerto Or Instrumental Soloist):

  • Brahms: Klavierkonzert Nr. 2 in B-Dur mit Swjatoslaw Richter und dem Chicago Symphony Orchestra unter Leitung von Erich Leinsdorf

Beste klassische Darbietung – Soloinstrument oder Duo ohne Orchesterbegleitung (Best Classical Performance – Instrumental Soloist Or Duo Other Than With Orchestral Accompaniment):

Beste Kammermusik-Darbietung – Gesang oder Instrument (Best Classical Performance – Vocal Or Instrumental – Chamber Music):

  • Conversations With The Guitar von Laurindo Almeida

Beste klassische Solo-Gesangsdarbietung (Best Classical Performance – Vocal Soloist):

Beste zeitgenössische Klassik-Komposition (Best Contemporary Classical Composition):