Gramschatzer Wald (gemeindefreies Gebiet)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lage Gramschatzer Wald
Gramschatzer Wald mit seiner typischen Laubwald-Prägung

Das gemeindefreie Gebiet Gramschatzer Wald liegt im unterfränkischen Landkreis Würzburg in Bayern.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das 22,27 km² große Gebiet ist ein Teil des gleichnamigen Waldes Gramschatzer Wald und grenzt an Arnstein, Hausen bei Würzburg, Rimpar, Unterpleichfeld, Güntersleben und Retzstadt. Namensgebend ist der nordöstlich liegende Ortsteil Gramschatz der Marktgemeinde Rimpar. Das Gebiet ist Bestandteil des FFH-Gebiets Gramschatzer Wald.[1][2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Protected Planet: Gramschatzer Wald Abgerufen am 2. Dezember 2017 (englisch).
  2. 6025-371 Gramschatzer Wald.  (FFH-Gebiet) Steckbriefe der Natura-2000-Gebiete. Herausgegeben vom Bundesamt für Naturschutz. Abgerufen am 2. Dezember 2017.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Gramschatzer Wald – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 49° 54′ 17,6″ N, 9° 56′ 40,2″ O