Grand Central Railway

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grand Central Railway Company
Logo Grand Central Railway
Basisinformationen
Webpräsenz www.grandcentralrail.com
Rechtsform Limited
Sitz York
Gründungsjahr Dezember 2007
Linien
Eisenbahn East Coast Main Line
Britische Klasse 180 von Grand Central Railway

Grand Central Railway ist eine britische Eisenbahngesellschaft und ein Tochterunternehmen von Arriva und somit auch der Deutschen Bahn. Die 2007 gegründete Gesellschaft betreibt ihre InterCity-Dienste, die London mit Nordengland verbinden, finanziell unabhängig vom britischen Verkehrsministerium und unterliegt daher auch keiner befristeten Konzession.[1]

Rollmaterial[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Flotte der Grand Central Railway besteht aus jeweils mehreren Garnituren des High Speed Train sowie der Britischen Klasse 180.[2]

Streckennetz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grand Central Railway verkehrt lediglich auf einer sich gabelnden Hauptroute. Diese führt vom Bahnhof King’s Cross in London ohne Zwischenhalte über die East Coast Main Line nach Yorkshire, wo sie sich aufteilt: Die Nordroute führt über York nach Sunderland, die Westroute über Doncaster nach Bradford.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. grandcentralrail.com - About Us (englisch) abgerufen am 27. März 2012
  2. grandcentralrail.com - Named Trains (englisch) abgerufen am 27. März 2012
  3. Routes. Grand Central connects Yorkshire and the North East to London. Abgerufen am 10. September 2015.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Grand Central Railway – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien