Grand Hotel Excelsior (Venedig)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grand Hotel Excelsior Venedig
Rechtsform
Gründung 1907
Sitz Lido di Venezia
Leitung HO10 Hotels
Branche Hotels
Website http://www.hotelexcelsiorvenezia.com/de

Westseite des Hotel Excelsior
Nordostseite des Hotel Excelsior

Das Grand Hotel Excelsior zählt zu den bekanntesten Hotels am Lido di Venezia. Es erlangte vor allem durch die 1911 entstandene Novelle Der Tod in Venedig von Thomas Mann sowie die Internationalen Filmfestspiele von Venedig Berühmtheit. Es liegt direkt neben dem Palazzo del Cinema und wird auch deshalb noch häufig von vielen internationalen Filmstars besucht.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Hotel wurde 1907 durch den Architekten Giovanni Sardi geplant und errichtet. 1932 wurden auf den Terrassen des Hotels erstmals die Internationalen Filmfestspiele von Venedig ausgetragen. Das Hotel wird heute so wie das Grand Hotel des Bains von der HO10-Hotel-Gruppe geleitet.

Bekannte Gäste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte Gäste in dem Hotel waren unter anderem Marlene Dietrich, Kirk Douglas, Greta Garbo und Paul Newman.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Grand Hotel Excelsior Lido di Venezia – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Elaine Denby: Grand hotels: reality and illusion: an architectural and social history, 1st edition. Auflage, Reaktion Books Ltd, 1998, ISBN 1-86189-010-9.
Arriva il cinema. In: Venice Magazin. 59, 2002, S. 31–33.

Koordinaten: 45° 24′ 14″ N, 12° 22′ 1″ O