Grand Prix SAR La Princesse Lalla Meryem 2015

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grand Prix de SAR La Princesse Lalla Meryem 2015
Logo des Turniers „Grand Prix de SAR La Princesse Lalla Meryem 2015“
Datum 27.4.2015 – 2.5.2015
Auflage 3
Navigation 2014 ◄ 2015 ► 2016
WTA Tour
Austragungsort Marrakesch
MarokkoMarokko Marokko
Turniernummer 1005
Kategorie WTA International
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 250.000 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) SpanienSpanien María Teresa Torró Flor
Vorjahressieger (Doppel) SpanienSpanien Garbiñe Muguruza
SchweizSchweiz Romina Oprandi
Sieger (Einzel) UkraineUkraine Elina Switolina
Sieger (Doppel) UngarnUngarn Tímea Babos
FrankreichFrankreich Kristina Mladenovic
Turnierdirektor Hicham Arazi
Turnier-Supervisor Martina Lutkova
Letzte direkte Annahme TurkeiTürkei Çağla Büyükakçay (113)
Spielervertreter BelgienBelgien Alison Van Uytvanck
Stand: 2. Mai 2015

Das Grand Prix SAR La Princesse Lalla Meryem 2015 war ein Tennis-Sandplatzturnier für Frauen in Marrakesch. Es war als Turnier der International-Kategorie Teil der WTA Tour 2015. Das Turnier fand vom 27. April bis zum 2. Mai 2015 statt.

Titelverteidigerin im Einzel war María Teresa Torró Flor, im Doppel die Paarung Garbiñe Muguruza und Romina Oprandi.

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Qualifikation für den Grand Prix SAR La Princesse Lalla Meryem 2015 fand vom 25. bis zum 27. April 2015 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten. Dazu kam noch ein Lucky Loser.

Folgende Spielerinnen hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikantinnen Lucky Loser
ArgentinienArgentinien María Irigoyen PolenPolen Urszula Radwańska
BelgienBelgien Alison Van Uytvanck
BrasilienBrasilien Teliana Pereira
DeutschlandDeutschland Laura Siegemund

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. SpanienSpanien Garbiñe Muguruza Achtelfinale
02. SchweizSchweiz Timea Bacsinszky Viertelfinale
03. ItalienItalien Flavia Pennetta Viertelfinale
04. UkraineUkraine Elina Switolina Sieg
Nr. Spielerin Erreichte Runde
05. DeutschlandDeutschland Mona Barthel 1. Runde

06. ItalienItalien Roberta Vinci Achtelfinale

07. SlowakeiSlowakei Anna Karolína Schmiedlová Halbfinale

08. Puerto RicoPuerto Rico Mónica Puig Achtelfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1 WC  SpanienSpanien G. Muguruza 6 6                        
WC  RusslandRussland D. Kassatkina 4 1   1 WC  SpanienSpanien G. Muguruza 64 66
 NeuseelandNeuseeland M. Eraković 2 6 3    FrankreichFrankreich K. Mladenovic 7 7  
 FrankreichFrankreich K. Mladenovic 6 3 6      FrankreichFrankreich K. Mladenovic 6 6
 SpanienSpanien L. Arruabarrena Vecino 7 6    SpanienSpanien L. Arruabarrena Vecino 4 1  
 JapanJapan K. Nara 63 4    SpanienSpanien L. Arruabarrena Vecino 7 6  
Q  BelgienBelgien A. Van Uytvanck 0 63   8  Puerto RicoPuerto Rico M. Puig 5 2  
8  Puerto RicoPuerto Rico M. Puig 6 7      FrankreichFrankreich K. Mladenovic 4 4
3  ItalienItalien F. Pennetta 6 6    UngarnUngarn T. Babos 6 6  
 SerbienSerbien B. Jovanovski 2 3   3  ItalienItalien F. Pennetta 4 6 6  
 FrankreichFrankreich P. Parmentier 2 3   Q  DeutschlandDeutschland L. Siegemund 6 1 3  
Q  DeutschlandDeutschland L. Siegemund 6 6     3  ItalienItalien F. Pennetta 2 7 5
 EstlandEstland K. Kanepi 3 2    UngarnUngarn T. Babos 6 5 7  
Q  BrasilienBrasilien T. Pereira 6 6   Q  BrasilienBrasilien T. Pereira 0 7 4  
 UngarnUngarn T. Babos 6 6    UngarnUngarn T. Babos 6 65 6  
5  DeutschlandDeutschland M. Barthel 4 0      UngarnUngarn T. Babos 5 63
6  ItalienItalien R. Vinci 6 6   4  UkraineUkraine E. Switolina 7 7
LL  PolenPolen U. Radwańska 2 3   6  ItalienItalien R. Vinci 7 2 2  
 TurkeiTürkei Ç. Büyükakçay 3 65    ItalienItalien K. Knapp 63 6 6  
 ItalienItalien K. Knapp 6 7      ItalienItalien K. Knapp 0 6 3
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C. McHale 6 6   4  UkraineUkraine E. Switolina 6 3 6  
 SlowakeiSlowakei D. Hantuchová 4 2    Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C. McHale 5 3  
 KroatienKroatien D. Vekić 2 2   4  UkraineUkraine E. Switolina 7 6  
4  UkraineUkraine E. Switolina 6 6     4  UkraineUkraine E. Switolina 6 6
7  SlowakeiSlowakei A. K. Schmiedlová 6 6   7  SlowakeiSlowakei A. K. Schmiedlová 0 3  
 SpanienSpanien S. Soler Espinosa 4 4   7  SlowakeiSlowakei A. K. Schmiedlová 3 6 6  
Q  ArgentinienArgentinien M. Irigoyen 6 6   Q  ArgentinienArgentinien M. Irigoyen 6 1 3  
WC  MarokkoMarokko R. Atik 0 0     7  SlowakeiSlowakei A. K. Schmiedlová 6 3 7
 DeutschlandDeutschland C. Witthöft 3 2   2  SchweizSchweiz T. Bacsinszky 3 6 5  
 DeutschlandDeutschland T. Maria 6 6    DeutschlandDeutschland T. Maria 63 3  
 RusslandRussland J. Rodina 3 5   2  SchweizSchweiz T. Bacsinszky 7 6  
2  SchweizSchweiz T. Bacsinszky 6 7    

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. UngarnUngarn Tímea Babos
FrankreichFrankreich Kristina Mladenovic
Sieg
02. KroatienKroatien Darija Jurak
SpanienSpanien Arantxa Parra Santonja
Viertelfinale
03. RusslandRussland Alexandra Panowa
TschechienTschechien Renata Voráčová
1. Runde
04. RumänienRumänien Ioana Raluca Olaru
SpanienSpanien Silvia Soler Espinosa
Viertelfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  UngarnUngarn T. Babos
 FrankreichFrankreich K. Mladenovic
6 6        
WC  MarokkoMarokko R. Atik
 MarokkoMarokko Z. El Houaria
1 1     1  UngarnUngarn T. Babos
 FrankreichFrankreich K. Mladenovic
7 7  
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Rae
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich A. Smith
4 7 [9]    BelgienBelgien Y. Bonaventure
 NiederlandeNiederlande D. Schuurs
5 5  
 BelgienBelgien Y. Bonaventure
 NiederlandeNiederlande D. Schuurs
6 61 [11]       1  UngarnUngarn T. Babos
 FrankreichFrankreich K. Mladenovic
7 6  
3  RusslandRussland A. Panowa
 TschechienTschechien R. Voráčová
4 63      OsterreichÖsterreich S. Klemenschits
 DeutschlandDeutschland T. Maria
5 2  
 FrankreichFrankreich S. Foretz
 FrankreichFrankreich P. Parmentier
6 7      FrankreichFrankreich S. Foretz
 FrankreichFrankreich P. Parmentier
66 3  
 OsterreichÖsterreich S. Klemenschits
 DeutschlandDeutschland T. Maria
7 7    OsterreichÖsterreich S. Klemenschits
 DeutschlandDeutschland T. Maria
7 6  
 ArgentinienArgentinien T. Búa
 ChileChile D. Seguel
5 65       1  UngarnUngarn T. Babos
 FrankreichFrankreich K. Mladenovic
6 7
WC  MarokkoMarokko G. Benhadi
 SudafrikaSüdafrika I. Hattingh
1 0      DeutschlandDeutschland L. Siegemund
 UkraineUkraine M. Sanewska
1 65
 UkraineUkraine O. Sawtschuk
 UkraineUkraine E. Switolina
6 6      UkraineUkraine O. Sawtschuk
 UkraineUkraine E. Switolina
6 67 [10]    
   DeutschlandDeutschland M. Barthel
 LuxemburgLuxemburg M. Minella
2 4   4  RumänienRumänien I. R. Olaru
 SpanienSpanien S. Soler Espinosa
4 7 [7]  
4  RumänienRumänien I. R. Olaru
 SpanienSpanien S. Soler Espinosa
6 6        UkraineUkraine O. Sawtschuk
 UkraineUkraine E. Switolina
1 1
 SpanienSpanien L. Arruabarrena Vecino
 ArgentinienArgentinien M. Irigoyen
6 1 [8]      DeutschlandDeutschland L. Siegemund
 UkraineUkraine M. Sanewska
6 6  
 DeutschlandDeutschland L. Siegemund
 UkraineUkraine M. Sanewska
3 6 [10]      DeutschlandDeutschland L. Siegemund
 UkraineUkraine M. Sanewska
6 6  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Riske
 BelgienBelgien A. Van Uytvanck
5 6 [5]   2  KroatienKroatien D. Jurak
 SpanienSpanien A. Parra Santonja
4 2  
2  KroatienKroatien D. Jurak
 SpanienSpanien A. Parra Santonja
7 0 [10]    

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]