Grand Theft U-Bahn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Produktion und Rezeption, evtl. kulturelle Referenzen
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Folge der Serie Die Simpsons
TitelGrand Theft U-Bahn
OriginaltitelPostcards from the Wedge
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Längeca. 22 Minuten
AltersfreigabeFSK 6
EinordnungStaffel 21, Folge 14
455. Folge insgesamt (Liste)
Erstausstrahlung14. März 2010 auf FOX
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
8. März 2011 auf ProSieben
Stab
RegieMark Kirkland
DrehbuchBrian Kelly
MusikAlf Clausen
Synchronisation

  Hauptartikel: Synchronisation von Die Simpsons

Grand Theft U-Bahn (engl. Titel: Postcards from the Wedge) ist die 14. Folge der 21. Staffel und damit die 455. Episode der Serie Die Simpsons. Für diese Folge gewann Charles Ragins für sein Hintergrund-Design den Emmy-Award 2010 in der Kategorie Outstanding Individual Achievement in Animation.[1] Der deutsche Titel ist eine Anspielung auf die Videospielreihe Grand Theft Auto.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Schule bekommt Bart mit seiner Klasse den Film Springfield of Tomorrow[2] vorgeführt, um Einblicke in die Zukunftsentwicklung zu sehen. Als Bart die Schulaufgaben nicht präsent hat, die Ms Krabappel kurz darauf kontrollieren möchte, beschließt sie, einen Brief an Barts Eltern zu schreiben. Bart hingegen versucht infolgedessen vergeblich mit allen Mitteln zu verhindern, dass seine Eltern diesen zu Gesicht bekommen.

Homer und Marge erhalten durch diesen Brief Einblicke in die vielen fehlenden Schulaufgaben, können sich jedoch nicht auf die richtige Erziehung ihres Sohnes einigen. Aus diesem Grund begibt sich Bart zu seiner Schwester Lisa, um sie um Rat zu fragen, weil er die Diskussion seiner Eltern nicht nachvollziehen kann. Als ihm Lisa erklärt, dass Menschen nicht immer einer Meinung sind und sich daher in Diskussionen verknüpfen, beschließt Bart seine Eltern gegeneinander auszuspielen, um ohne eine Strafe davonzukommen.

Sein Plan funktioniert vorerst, doch merken Homer und Marge kurze Zeit später, wie sehr sie aneinander haben und beenden den Streit. Bart hingegen ist mit seinem Freund Milhouse dabei, seinem Rektor Skinner einen Streich zu spielen. Auf der Flucht vor den Konsequenzen zeigt Milhouse Bart den Weg zu einer Untergrundbahn. Zusammen verursachen sie ein leichtes Erdbeben in der Stadt als sie versuchen, die Bahn in Bewegung zu setzen. Zu Barts Ernüchterung merkt er jedoch, dass sich seine Eltern diesmal nicht über ihn beschweren, woraufhin er beschließt, beim nächsten Streich die Schule mit der Bahn zu zerstören.

Homer beendet Barts Plan in letzter Sekunde und rettet daher die Schule vor der Zerstörung, die kurze Zeit später durch das zufällige Kippen des Fahnenmastes dennoch zerstört wird. Bart erhält daraufhin seine gerechte Strafe.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 2010 Emmy Nominations for Outstanding Individual Achievement in Animation
  2. „Springfield of Tomorrow“ auf simpsonspedia.net

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]