Grant-Insel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Bild fehlt

Grant-Insel
Gewässer Südpolarmeer
Geographische Lage 74° 28′ S, 131° 35′ W-74.466666666667-131.58333333333580Koordinaten: 74° 28′ S, 131° 35′ W
Grant-Insel (Antarktis)
Grant-Insel
Länge 32 km
Breite 16 km
Fläche 767,8 km²
Höchste Erhebung 580 m
Einwohner (unbewohnt)

Die Grant-Insel (englisch Grant Island) ist eine eisbedeckte Insel, die etwa 32 Kilometer lang und 16 Kilometer breit ist. Ihre Fläche beträgt 767,8 km².[1] Sie liegt 8 Kilometer östlich der kleineren Shepard-Insel vor der Küste von Marie-Byrd-Land und ist überall außer im Norden vom Getz-Schelfeis umgeben. Die Grant-Insel wurde am 4. Februar 1962 vom Personal des Eisbrechers USS Glacier entdeckt und kartiert. Benannt wurde sie vom Advisory Committee on Antarctic Names nach Commander E. G. Grant, der zum Zeitpunkt der Entdeckung der Kommandeur der USS Glacier war..[2]

Quellen[Bearbeiten]

  1. http://islands.unep.ch/INY.htm#49
  2. Grant Island im Australian Antarctic Data Centre