Grauflügliger Erdbock

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grauflügliger Erdbock
Iberodorcadion fuliginator.jpg

Grauflügliger Erdbock (Iberodorcadion fuliginator)

Systematik
Ordnung: Käfer (Coleoptera)
Unterordnung: Polyphaga
Familie: Bockkäfer (Cerambycidae)
Unterfamilie: Lamiinae
Gattung: Iberodorcadion
Art: Grauflügliger Erdbock
Wissenschaftlicher Name
Iberodorcadion fuliginator
(Linnaeus, 1758)
Seitenansicht

Der Grauflüglige Erdbock oder Variable Erdbock (Iberodorcadion fuliginator, Syn.: Dorcadion fuliginator) ist ein Käfer aus der Familie der Bockkäfer (Cerambycidae).

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Käfer werden 10 bis 15 Millimeter lang. Sie haben einen kompakten Körperbau und haben miteinander verwachsene Flügeldecken, weswegen sie nicht fliegen können. Der Körper ist schwarz und hat bläulich graue Flügeldecken.

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie kommen von Südwesteuropa bis Mitteldeutschland (vor allem in Süddeutschland und Thüringen) auf wenig bewachsenem Trockenrasen vor, fehlen aber in Österreich, Tschechien, Slowakei und Polen.

Lebensweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Tiere leben am Boden, wo sie sich von Gras ernähren. Die Larven entwickeln sich an Graswurzeln und leben nicht xylobiont.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jiři Zahradnik, Irmgard Jung, Dieter Jung, Jarmila Hoberlandtova, Ivan Zpevak: Käfer Mittel- und Nordwesteuropas, Parey Berlin 1985, ISBN 3-490-27118-1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dorcadion fuliginator – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien