Greenfield (Iowa)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Greenfield
Das Warren Opera House in Greenfield, seit 1979 im NRHP gelistet[1]
Das Warren Opera House in Greenfield, seit 1979 im NRHP gelistet[1]
Lage in Iowa
Adair County Iowa Incorporated and Unincorporated areas Greenfield Highlighted.svg
Basisdaten
Gründung: 1854 (besiedelt)
1876 (inkorporiert)
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Iowa
County: Adair County
Koordinaten: 41° 18′ N, 94° 28′ WKoordinaten: 41° 18′ N, 94° 28′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 1.982 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 422,6 Einwohner je km2
Fläche: 4,69 km2 (ca. 2 mi2)
Höhe: 419 m
Postleitzahl: 50849
Vorwahl: +1 641
FIPS: 19-32790
GNIS-ID: 457121
Website: www.greenfieldiowa.com
Bürgermeister: Ron Smith[2]
Adair County Courthouse Greenfield IA.jpg
Das 1891 im neuromanischen Stil errichtete Adair County Courthouse in Greenfield, seit 1981 im NRHP gelistet[3]

Greenfield ist eine Kleinstadt (mit dem Status „City“) und Verwaltungssitz des Adair County im US-amerikanischen Bundesstaat Iowa. Im Jahr 2010 hatte Greenfield 1982 Einwohner.[4]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Greenfield liegt im mittleren Südwesten Iowas, rund 130 km östlich des Missouri River, der die Grenze zu Nebraska bildet. Die Grenze zum südlich benachbarten Bundesstaat Missouri ist rund 90 km von Greenfield entfernt.

Die geografischen Koordinaten von Greenfield sind 41°18′19″ nördlicher Breite und 94°27′41″ westlicher Länge. Das Stadtgebiet erstreckt sich über eine Fläche von 4,69 km² und ist Bestandteil der Greenfield Township.

Nachbarorte von Greenfield sind Orient (15,6 km südsüdöstlich) und Fontanelle (9 km westsüdwestlich).

Die nächstgelegenen Großstädte sind Iowas Hauptstadt Des Moines (96 km ostnordöstlich), Kansas City in Missouri (287 km südlich) und Nebraskas größte Stadt Omaha (138 km westlich).[5]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Zentrum von Greenfield treffen die Iowa Highway 25 und 92 zusammen. Alle weiteren Straßen sind untergeordnete Landstraßen, teils unbefestigte Fahrwege sowie innerörtliche Verbindungsstraßen.

Mit dem Greenfield Municipal Airport[6] befindet sich 3,8 km nördlich des Stadtzentrums ein kleiner Flugplatz. Der nächste Verkehrsflughafen ist der Des Moines International Airport (88,5 km ostnordöstlich).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± in %
1880 684
1890 1048 53,2 %
1900 1300 24 %
1910 1379 6,1 %
1920 1707 23,8 %
1930 1837 7,6 %
1940 1869 1,7 %
1950 2102 12,5 %
1960 2243 6,7 %
1970 2212 -1,4 %
1980 2243 1,4 %
1990 2074 -7,5 %
2000 2129 2,7 %
2010 1982 -6,9 %
1880–2010[7]

Die ersten weißen Siedler kamen 1854 in die Gegend der heutigen Stadt. 1856 erwarb Milton C. Munger umfangreichen Landbesitz zur systematischen Anlage der Siedlung.

In Greenfield wurde eine Poststation eingerichtet. Postkutschenlienien verbanden von hier Greenfield mit Des Moines und Council Bluffs.

Die erste Schule wurde 1861 errichtet, die erste Arztpraxis öffnete im Jahr 1864, die Anwaltskanzlei von T.W. Neville begann 1869 zu praktizieren. Weitere Geschäfte siedelten sich an, sodass es 1873 in Greenfield drei Gemischtwarenläden, eine Sattlerei, zwei Schmieden, eine Drogerie und ein Hotel gab.

Mit dem Greenfield Transcript erschien 1875 die erste in Greenfield herausgegebene und gedruckte Zeitung. Im gleichen Jahr wurde die erste Bank in der Stadt eröffnet.

Im Jahr 1879 wurde die Siedlung an das Eisenbahnnetz angeschlossen. Neben dem Passagierverkehr spielte vor allem die Beförderung von Fracht für die örtliche Wirtschaft eine große Rolle.

Nach einem langen Ringen mit der Nachbarstadt Fontanelle wurde 1875 der Verwaltungssitz nach Greenfield verlegt.

Im Jahr 1876 wurde die Siedlung als City of Greenfield inkorporiert und A.P. Littleton zum ersten Bürgermeister gewählt.

Ein Jahr später wurde die erste Kirche in Greenfield errichtet.

1883 brannten große Teile der Stadt nieder. Darauf folgte ein Neuaufbau der Stadt. Das heutige Adair County Courthouse, ein neuromanischer Ziegelbau, wurde 1891 errichtet.

1896 wurde ein Telefonnetz in der Stadt aufgebaut, eines der ersten in Iowa.[8]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Volkszählung im Jahr 2010 lebten in Greenfield 1982 Menschen in 894 Haushalten. Die Bevölkerungsdichte betrug 422,6 Einwohner pro Quadratkilometer. In den 894 Haushalten lebten statistisch je 2,18 Personen.

Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 98,0 Prozent Weißen, 0,2 Prozent Afroamerikanern, 0,1 Prozent (eine Person) amerikanischen Ureinwohnern, 0,4 Prozent Asiaten sowie 0,8 Prozent aus anderen ethnischen Gruppen; 0,7 Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. Unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit waren 2,2 Prozent der Bevölkerung spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

22,4 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 53,6 Prozent waren zwischen 18 und 64 und 24,0 Prozent waren 65 Jahre oder älter. 52,2 Prozent der Bevölkerung waren weiblich.

Das mittlere jährliche Einkommen eines Haushalts lag bei 42.452 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen betrug 24.175 USD. 11,3 Prozent der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze.[4]

Bekannte Bewohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Auszug aus dem National Register of Historic Places - Nr. 79000880 Abgerufen am 18. September 2014
  2. City of Greenfield - Council agendas and minutes Abgerufen am 18. September 2014
  3. Auszug aus dem National Register of Historic Places - Nr. 81000224 Abgerufen am 18. September 2014
  4. a b American Fact Finder Abgerufen am 18. September 2014
  5. Entfernungsangaben laut Google Maps Abgerufen am 18. September 2014
  6. AirNav.com - Greenfield Municipal Airport Abgerufen am 18. September 2014
  7. State Data Center of Iowa Abgerufen am 18. September 2014
  8. History of Greenfield Abgerufen am 18. September 2014

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Greenfield, Iowa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien