Greg Grunberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Greg Grunberg auf der Comic Con (2015)

Gregory „Greg“ Phillip Grunberg (* 11. Juli 1966 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Grunberg ging in West Los Angeles auf die 'University High School', anschließend auf die 'San Diego State University' und auf die 'University of California, Los Angeles'. Bekannt wurde er durch die Rolle des Sean Blumberg in der Fernsehserie Felicity.

Grunberg und J. J. Abrams, Erfinder der Serie Felicity, kennen sich schon seit ihrer Zeit im Kindergarten und so ist es wenig verwunderlich, dass Grunberg auch in anderen Serien von J. J. Abrams, wie Alias – Die Agentin und Lost, zu sehen war. Auch in dem dritten Teil von 2006 der Mission:-Impossible-Reihe, bei dem J. J. Abrams die Regie führte, ist er zu sehen. 2015 wiederholte sich ihre Zusammenarbeit mit Grunbergs Rolle des X-Wing-Piloten Temmin „Snap“ Wexley in Star Wars: Das Erwachen der Macht.

Grunberg war Teil des Casts der NBC-Fernsehserie Heroes, die im Herbst 2006 in den USA gestartet ist und in der er die Rolle von Matt Parkman spielt, einen Polizisten, der die Gedanken anderer Menschen lesen kann. Die Serie endet mit der vierten Staffel im Jahr 2010. In der fortsetzenden, 13-teiligen Miniserie Heroes Reborn nimmt Grunberg diese Rolle ab 2015 erneut auf.

Außerdem ist Grunberg Schlagzeuger der Wohltätigkeits-Rockgruppe Band From TV. Er hat nebenbei auch einen Vertrieb für gefrorenen Joghurt gegründet.

Filmographie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Greg Grunberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien