Greg de Vries

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Greg de Vries Eishockeyspieler
Greg de Vries (2007)

Greg de Vries (2007)

Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 4. Januar 1973
Geburtsort Sundridge, Ontario, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 98 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #7
Schusshand Links
Spielerkarriere
1991–1992 Bowling Green State University
1992–1994 Niagara Falls Thunder
1994–1996 Cape Breton Oilers
1996–1998 Edmonton Oilers
1998 Nashville Predators
1998–2003 Colorado Avalanche
2003–2004 New York Rangers
2004–2005 Ottawa Senators
2005–2007 Atlanta Thrashers
2007–2009 Nashville Predators

Greg de Vries (* 4. Januar 1973 in Sundridge, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler auf der Position des Verteidigers, der während seiner Karriere unter anderem für die Edmonton Oilers, Nashville Predators, Colorado Avalanche, New York Rangers, Ottawa Senators und Atlanta Thrashers in der National Hockey League spielte.

Karriere[Bearbeiten]

Greg de Vries wurde nie von einem Team gedraftet, trotzdem schaffte er den Sprung in die NHL als ihn 1994 die Edmonton Oilers verpflichteten. In der Saison 1995/96 bestritt er sein erstes NHL-Spiel für die Oilers. Sein größter Erfolg ist der Gewinn des Stanley Cups mit den Colorado Avalanche im Jahr 2001. Nachdem er mehr als drei Spielzeiten für Colorado gespielt hatte, unterzeichnete er einen Vertrag bei den New York Rangers, jedoch wurde er am Ende der Saison für Karel Rachůnek und Alexandre Giroux zu den Ottawa Senators transferiert. Nach dem Lockout wurden Greg de Vries und Marián Hossa für Dany Heatley zu den Atlanta Thrashers transferiert. Am 2. Juli 2007 unterzeichnete de Vries einen Ein-Jahres-Vertrag bei den Nashville Predators, für die er bereits 1998 gespielt hatte.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM GP G A Pts PIM
1991/92 Bowling Green State University NCAA 24 0 3 3 20
1992/93 Niagara Falls Thunder OHL 62 3 23 26 86 4 0 1 1 6
1993/94 Niagara Falls Thunder OHL 65 5 40 45 135
Cape Breton Oilers AHL 9 0 0 0 11 1 0 0 0 0
1994/95 Cape Breton Oilers AHL 77 5 19 24 68
1995/96 Cape Breton Oilers AHL 58 9 30 39 174
Edmonton Oilers NHL 13 1 1 2 12
1996/97 Hamilton Bulldogs AHL 34 4 14 18 26
Edmonton Oilers NHL 37 0 4 4 52 12 0 1 1 8
1997/98 Edmonton Oilers NHL 65 7 4 11 80 7 0 0 0 21
1998/99 Nashville Predators NHL 6 0 0 0 4
Colorado Avalanche NHL 67 1 3 4 60 19 0 2 2 22
1999/00 Colorado Avalanche NHL 69 2 7 9 73 5 0 0 0 4
2000/01 Colorado Avalanche NHL 79 5 12 17 51 23 0 1 1 20
2001/02 Colorado Avalanche NHL 82 8 12 20 57 21 4 9 13 2
2002/03 Colorado Avalanche NHL 82 6 26 32 70 7 2 0 2 0
2003/04 New York Rangers NHL 53 3 12 15 37
Ottawa Senators NHL 13 0 1 1 6 7 0 1 1 8
2005/06 Atlanta Thrashers NHL 82 7 28 35 76
2006/07 Atlanta Thrashers NHL 82 2 21 24 66 4 1 0 1 4
2007/08 Nashville Predators NHL 77 4 11 15 71 6 1 0 1 2
2008/09 Nashville Predators NHL 71 1 4 5 65
NCAA gesamt 24 0 3 3 20
OHL gesamt 127 8 63 71 221 4 0 1 1 6
AHL gesamt 178 18 63 81 279 1 0 0 0 0
NHL gesamt 878 48 146 194 780 111 8 14 22 91

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]