Gregg Hurwitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gregg Hurwitz (* 10. August 1973) ist ein Schriftsteller von Kriminalromanen und Comics.

Biografie[Bearbeiten]

Gregg Hurwitz ist ein international bekannter Bestsellerautor. Seine Bücher wurden mehrfach ausgezeichnet und in sechzehn Sprachen übersetzt.

Er hat Drehbücher für Jerry Bruckheimer, die Paramount Studios, MGM und ESPN geschrieben. Er entwickelte Fernsehserien für Warner Bros. und Lakeshore, schrieb Wolverine, Punisher und Foolkiller für Marvel, und veröffentlichte zahlreiche wissenschaftliche Artikel über William Shakespeare. Er hat Fiction Writing an der Universität von Südkalifornien (Fachbereich Englisch) gelehrt und hält Vorträge in Harvard, in den Vereinigten Staaten und der ganzen Welt.

Hurwitz wuchs in der San Francisco Bay Area auf. Er erwarb einen Bachelor of Arts in Harvard (1995) und einen Master am Trinity College der Universität Oxford (1996). Hurwitz lebt derzeit in Los Angeles.

Bibliographie[Bearbeiten]

Romane[Bearbeiten]

Ins Deutsche übersetzt[Bearbeiten]

(In Klammern sind jeweils Titel und Erscheinungsjahr der englischsprachigen Originalfassung angegeben.)

  • Die Scharfrichter (The Kill Clause, 2003)
  • Die Sekte (The Program, 2004)
  • Die Meute (Troubleshooter, 2005)
  • Der Ausbrecher (Last Shot, 2006)
  • Blackout (The Crime Writer, 2007)
  • Tödlicher Fehler (Trust No One, 2009)
  • Oder sie stirbt (Or She Dies, 2009)
  • Flieh um dein Leben (You’re Next, 2011)

Nicht in deutscher Sprache erschienen[Bearbeiten]

  • The Tower (1999)
  • Minutes to Burn (2001)
  • Do No Harm (2002)
  • The Survivor (2012)
  • Tell No Lies (2013)
  • Don’t Look Back (2014)

Comics[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]