Gregs Tagebuch – Böse Falle!

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Gregs Tagebuch – Böse Falle!
Originaltitel Diary of a Wimpy Kid: The Long Haul
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2017
Stab
Regie David Bowers
Drehbuch Jeff Kinney,
David Bowers
Produktion Nina Jacobson,
Brad Simpson
Kamera Anthony B. Richmond
Schnitt Troy Takaki
Besetzung

Gregs Tagebuch – Böse Falle! (Originaltitel: Diary of a Wimpy Kid: The Long Haul) ist eine US-amerikanische Jugend-Komödie von David Bowers aus dem Jahr 2017. Der Film basiert auf dem neunten Teil der Buchreihe Gregs Tagebuch von Jeff Kinney.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Greg und sein großer Bruder Rodrick schaffen es, ihre Eltern zu überzeugen, ihre entfernt lebende Großmutter zu besuchen. Sie nutzen den Besuch jedoch nur als Vorwand. In Wirklichkeit wollen die beiden an einer in der Nähe stattfindenden Computerspiel-Messe teilnehmen. Vor Ort jedoch erwarten die beiden nicht nur Streit mit ihren Eltern, auch untereinander kriegen sie sich ganz schön in die Wolle.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film ist der erste Teil in der Filmreihe Gregs Tagebuch mit komplett neuer Besetzung. Die Rolle des Greg Heffley, welcher in den vorigen Teilen von Zachary Gordon gespielt wurde, übernimmt diesmal der Neuling Jason Ian Drucker. Rowley Jefferson, in den ersten Teilen von Robert Capron gespielt, wird nun von Owen Asztalos verkörpert. Als Grund für diesen Besetzungswechsel gaben die Produzenten an, dass die Darsteller mittlerweile zu alt geworden seien, um glaubwürdig junge Teenager zu spielen. Im Zuge dessen wurden auch die anderen Darsteller ausgewechselt und der gesamte Film neu besetzt.

Der Film kam am 19. Mai 2017 in die Kinos der Vereinigten Staaten. In Deutschland kommt er am 1. Juni 2017 in die Kinos.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gregs Tagebuch: Böse Falle! (2017). In: kino.de. Abgerufen am 20. April 2017.